Der Schlangenfänger, der Reptilien rettet

KOH SAMUI: Der Brite Phil Brook ist auf Koh Samui längst eine lebende Legende. Seit 2005 hat er so viele Schlangen und sonstige Reptilien gefangen und unversehrt wieder in die Natur ausgesetzt, dass er die genaue Zahl selbst nicht mehr weiß.

Am Sonkran-Tag rückte Phil nach Chaweng aus – dort hatte sich eine 3,6 Meter lange Königskobra in einer alten Matratze niedergelassen und die Anwohner in Panik versetzt. Phil zog die Schlange wie immer professionell aus dem Verkehr, er ließ sich anschließend zur Begeisterung der Zuschauer mit dem Prachtreptil abbilden. Sein Motto, „safe and do not kill“, auf Deutsch „Rette und töte nicht“, hat ihm inselweit viele Freunde und Bewunderer eingebracht. Wer selbst ein Problem hat, kann ihn anrufen: 089-663.5085. Phil‘s Service ist kostenfrei und freiwillige Spenden werden für sein Samui Snake and Wildlife Center verwendet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.