Defekte Pumpen verursachten schwarze Abwässer

Foto: pattayamail/Thaivisa
Foto: pattayamail/Thaivisa

PATTAYA: Defekte Pumpen sollen die schwarzen Abwässer verursacht haben, die in der Vorwoche an der Soi 8 in Na Jomtien das Meer verschmutzten.

Die Filteranlage ist nach Medienberichten Teil eines 124-Millionen-Baht-Projekts, mit dem der Unterbezirk Na Jomtien sein Abwasser in Pattayas Kanalisationsnetz ableiten wollte. Doch das System wurde nicht gewartet und brach zusammen, die Garantie soll im nächsten Monat auslaufen. Laut dem Bürgermeister von Na Jomtien, Sompong Sainapa, stammt das Abwasser aus Haushalten und Geschäften und hatte sich in den Rohren gestaut, als Regen die Abwasserkanäle füllte. Das 2017 fertiggestellte System umfasst Pumpen sowie Abwasserleitungen und Abwasserkanäle. Doch die Abwässer flossen bisher nicht nach Pattaya, weil das System zusammenbrach. Nach der Reparatur soll das System künftig wöchentlich gewartet werden. Inzwischen ist der Kanalausgang am Strand mit Sandsäcken geschlossen worden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ingo Kerp 23.05.19 13:53
Abwasserkanalisation nicht gewartet. Wieso muß man das warten und säubern? Da darf der Thai doch erwarten, das bei einem 124 Mio THB Projekt die Säuberung doch automatisch geht. Na sowas, das hätte man doch vorher sagen müssen.