Das Land des Lächelns lächelt nicht mehr

Foto: Fotolia.com
Foto: Fotolia.com

BANGKOK: Die Gallup Organization, eines der weltweit führenden Markt- und Meinungsforschungsinstitute mit Sitz in Washington, D.C. (US), hat die Ergebnisse ihres jährlichen „Global Emotions Report“ präsentiert, mit dem die positiven und negativen Erfahrungen von Reisenden weltweit gemessen werden.

Ausgerechnet Thailand, das international den Ruf als „Land des Lächelns“ genießt, belegte in der Teilstudie „A Southeast Asian Country That Treats People With a smile“ den neunten – bzw. letzten – Platz.

Die Statistik wurde zwischen 2021 und Anfang 2022 unter 1.000 Befragten im Alter von 15 Jahren und älter aus mehr als 100 Ländern durchgeführt. Die Umfrage ergab, dass die ASEAN-Länder, die am freundlichsten sind und die Menschen am meisten mit einem Lächeln begegnen, Indonesien, Kambodscha und Laos sind, während Thailand mit 72 Prozent den neunten Platz in der Studie belegte.

Die Ergebnisse der Umfrage lauten wie folgt:

  1. Indonesien 90 Prozent.
  2. Kambodscha 89 Prozent.
  3. Laos 88 Prozent.
  4. Vietnam 82 Prozent.
  5. Philippinen 81 Prozent.
  6. Malaysia 81 Prozent.
  7. Myanmar 77 Prozent.
  8. Singapur 76 Prozent.
  9. Thailand 72 Prozent.
Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Michael Krispin 23.07.22 13:52
@Bayern Ole, stimme Ihnen zu bezüglich Arroganz
Viele Thais (es gibt nicht die Thais) sind Ausländern, besonders aus den Nachbarländern mehr als nur Arrogant. Lassen sie aber gerne die schmutzigen Arbeiten erledigen. Die Tendenz ist deutlich stärker ausgeprägt als das was man so zB aus Ostdeutschland hört .
Wenn man so die Artikel über Aussagen von Regierungsmitgliedern hier liest wird es doch auch von höchster Stelle vorgelebt.
Es geht auch in der Beziehung weiter wenn einem als gut ausgebildeter Ingenieur grundsätzlich weniger Ahnung zugestanden wird als jeder herkömmliche angelernte Handwerker von der Strasse .
Natürlich bekommen die irgendwann auch etwas hin. Aber nur so gerade das ich es dann nicht mehr abreisse .
Meine langjährige nunmehr Ex Freundin war da nicht anders seit wir nach Thailand gezogen sind.
Thaiblut ist dicker als jedes Andere. Thais verstehen sich als grosse starke Familie und da werden Fremde eher weniger ihren Platz finden.
Meine traurige Bilanz nach über 20 Jahren würde mich nicht noch einmal nach Thailand führen.
Jetzt bin ich aber nun mal hier und richte mich halt ein. Ich habe in meinem Thai Umfeld ja auch durchaus offene, freundliche Menschen, Freunde.
So kann ich in meiner kleinen Welt weit ausserhalb von Pattaya trotzdem zufrieden meinen Lebensabend verbringen
Norbert Schettler 23.07.22 07:50
Erwin Schneider
Ob Sie Urlauber, Langzeittourist oder Resident sind kann ich aus Ihren Kommentaren nicht ganz erkennen. Aber bei allen drei "Variationen" frage ich mich, warum tun Sie sich das an?
Wenn Sie hier so gar nicht glücklich (siehe Ihr Beispiel mit dem Mercedes) sind und alles andere so schlimm ist, ich würde mich verabschieden, bzw. gar nicht mehr kommen. Sie sollten nicht die Verhältnisse in D nach hier übertragen, für ein gemietetes Haus in T sind Sie verantwortlich, nicht der Vermieter. Sie können ja jederzeit die Bude wechseln und umziehen. Haus mit Mauer z.B. hilft gegen streunende Hunde. Bei Ordnung, Sauberkeit oder Verantwortung kann ich Ihnen zustimmen, ist nicht die Priorität der Menschen hier.
Und was das Lächeln der Thais angeht, von meinen Freunden und Bekannten in D höre ich nur, dort sei es viel ausgeprägter, das Nicht Lächeln.
Derk Mielig 23.07.22 02:00
@Schneider
Wenn ich statt Mercedes einen Toyota fahren würde, dann im Toyotaforum.
Ich möchte mir um Ihres willens gar nicht vorstellen, dass Sie in Thailand Urlaub machen oder leben müssen.
Toni San 23.07.22 01:23
@ole
Danke Ole für deinen ausführlichen und sachlichen Beitrag zu den Thema. Du hast auch absolut recht damit, das es immer etwas damit zu tun hat welche persönlichen Erfahrungen man in Thailand gemacht hat. Meine waren bis jetzt immer positiv und das seit 2005 als ich das erste mal hier war. Vielleicht bin auch nicht so Anspruchsvoll was Freundlichkeit betrifft, weil wie ich aus einer kürzlich veröffentlichten Studie erfahren musste, mein Heimatland angeblich hinter Kuwait das zweitunfreundlichste Land der Welt gegenüber Ausländern ist :D
Derk Mielig 23.07.22 00:50
@Schneider - eine wirklich ernst gemeinte Frage
Wenn Sie die Mentalität der Thais, wie alles andere in Thailand, wirklich schlimm finden, was machen Sie dann hier in einem Thailandforum?
Ole Bayern 22.07.22 23:20
Herr San ....
... nochmal abschließend ... Sie haben schon teilweise recht was Sie schreiben .
Nur ist das Verhalten vieler Thais untereinander ganz anders und respektvoller , als Fremden gegenüber .
Und da stellt sich eben die Frage , wer ist herablassend ... der Farang oder so mancher Thai .
Und obwohl ich mich immer höflich und respektvoll versuche zu verhalten .. überall auf der Welt ... werde ich teilweise in TH behandelt , als hätte ich in der 6. Klasse die Schule verlassen , und kann nicht bis 10 zählen.
Die Gegebenheiten vor Ort , wie Sie bemerken , sind eben teilweise vollkommen anders als man diese als Tourist wahrnimmt .
Und die Gesetzgebung der " freien Thais " tut ihr Übriges .
In Deutschland würde man so manche Vorgabe des Gesetzes - als zumindest beginnend - rassistisch einordnen.
Und da sind wir Farangs aufgrund des Geldes ja noch weitestgehend akzeptiert , weil - Pecunia non olet -
( Geld stinkt nicht ) .
Der Umgang vieler Thais mit Bewohnern der Nachbarländer spricht dagegen Bände .
Kambodschaner werden gerne mal als " Monkey " betitelt , da diese dunkler in der Hautfarbe sind.
Dafür gebe es bei uns das Strafgesetz § 130 - Volksverhetzung .
In Thailand scheint dies aber teilweise der Normalfall einer Ausdrucksweise zu sein.
Und an solche Ausdrücke will und werde ich mich eben nicht anpassen .
Und deswegen hat meiner Meinung nach Herr Schneider zumindest nicht ganz Unrecht .

Aber alles nur meine persönliche Meinung ... kann stimmen - muß nicht stimmen.

VG Ole
Toni San 22.07.22 20:12
Kritik
Wenn ich als Tourist ein anderes Land besuche, bin ich nur ein Gast dort, und dementsprechend benehmen ich mich auch dort, wenn der Gastgeber trotzdem unfreundlich ist werde ich nicht wieder kommen so einfach ist das, wenn ich mich nicht an die Gegebenheiten vor Ort anpassen kann oder will steht es jedem frei ein anderes Land zu bereisen. Für Auswanderer habe ich mehr Verständnis wenn diese Kritik äußern, weil die schließlich dort Leben und dort ihre Abgaben bezahlen, wenn die Kritik respektvoll, und nicht so belehrend von oben herab passiert dann bitte macht doch.
Toni San 22.07.22 20:11
Die Übertreibung in meinem Kommentar war genau so gewollt, weil die vielen negativen Kommentare oft genau so überzogen und provokant geschrieben werden.



Ole Bayern 22.07.22 20:11
Herr Schneider ...
.... einen großen " Daumen hoch " für Ihre klaren und wahren Worte.
Es ist genau wie Sie es beschreiben , dies habe ich auch schon X - fach erlebt , und empfinde dies auch wiederkehrend nach wie vor genau so .
Es gibt natürlich hier auch Ausnahmen .... vollkommen klar, wie Einige hier im Forum immer kommunizieren sowie kundtun, und zufrieden in Thailand mit ihren Partnerinnen leben.
Aber diese Ausnahmen bestätigen nur die Regel wie Sie diese beschreiben - leider .
Erst letzte Woche hatte ich wieder bei meinem Kurz - Trip ins " Land des Lächelns" einen derartigen Arroganz - und Überheblichkeitsanfall erleben dürfen . Dies war echt krass .....

VG Ole
Ben Frank 22.07.22 19:40
Seven Eleven
Ich bin heute von einigen Thais angelächelt worden, aber erst nachdem ich zuerst gelächelt hatte.
Aber geht mal in einen 7/11 - da lächelt schon lange keiner mehr. Da kannst du lächeln soviel wie du willst.
Derk Mielig 22.07.22 17:10
@Schneider
Eine sehr merkwürdige Meinung, die Sie sich da, ich nehme mal an aus Hören/Sagen, gebildet haben.
Ich habe noch nie erlebt, dass ein Thai mir ggü. völlig grundlos arrogant oder unfreundlich gewesen wäre. Und was das Familienleben einiger Farang-/Thai-Beziehungen damit zu tun haben, erschließt sich mir auch nicht. Wo Sie doch so gut über die Thais Bescheid wissen wollen, sind Ihnen doch die Familienstrukturen sicherlich bekannt. Liebäugeln Sie doch dann am besten gar nicht erst damit.
Andreas Liliendam 22.07.22 16:40
Natürlich vergeht so manchem Thai das Lächeln, wenn er oder sie auf dem Markt die gestiegenen Preise nicht mehr locker bezahlen kann. Daß aber das Lächeln gegenüber Farangs weniger geworden ist, kann ich so nicht bestätigen. Ich lächle, sie lächeln zurück. Alles wie früher.
@Toni San
Wenn ein arroganter Farang den Thais vorschreiben will, wie sie zu leben haben, braucht er sich nicht wundern, wenn das Lächeln einfriert. Sicher gibt es solche Deppen, aber wer braucht die schon...solche Typen kommen nirgendwo in der Welt klar. VG, AL
Wolfgang Eysholdt 22.07.22 10:30
seit 1995
bereise ich Thailand, immer für längere Zeiträume und seit 2008 bin ich dauerhaft hier. Ich sehe die Menschen hier heute noch genau so lächeln, wie vor 27 Jahren. In der Provinz ist es halt anders wenn man sich anpasst, wird man akzeptiert. Die Leute sind nett und hilfsbereit.
Klaus Brylka 22.07.22 09:30
Und sie lächeln doch!
Seit nunmehr über 5 Jahren lebe ich in Thailand auf Phuket in dem kleinen Ort Kamala. Ich fühle mich hier sehr wohl, denn die meisten Menschen die einem auf der Straße oder am Strand begegnen sind freundlich, hilfsbereit und lächeln wenn man sie ansieht. Auch fühle ich mich hier weder abgezogen noch in irgendeiner Weise als unerwünscht. Ich akzeptiere die Lebensart der Thais und lebe nach dem Motto: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Vor einiger Zeit lebte ich mehrmals im Jahr einige Wochen in einem kleinen Dorf nahe der Stadt Chayaphum und kann sagen, ich bin dort herzlich aufgenommen worden und nein, ich habe dort nicht mit Geld um mich geworfen. Fazit: Behandele die Menschen so wie Du behandelt werden möchtest, dann klappt das auch mit dem lächeln.
rene sidler 22.07.22 07:20
Das Lachen ist den Thais vergangen
Thais lächeln immer noch aber mit Maske sieht es Keiner. Und die Maske ziehen die Thai's in den nächsten Jahren nicht aus .Dafür sorgt die ständige Verlängerung der Corona Not Verordnung .
Toni San 22.07.22 04:44
Unverschämte nicht anpassungsfähige Touristen und schlecht integrierte Residenten die aus ihrer Sicht den primitiven Thailänder im guten alten Stil eines Kolonialisten erklären wollen wie sie zu leben haben. Da vergeht einem das Lachen.
Derk Mielig 21.07.22 21:30
Man kann es nicht oft genug sagen
Wer da, also nach Thailand, nicht mehr hin muss, der kommt eben nicht mehr. Es soll doch sooo viele Ziele geben, die besser sind, um seinen Urlaub zu verleben. Ich kenne zwar kein's, aber was weiß ich schon.
Guenter Scharf 21.07.22 21:10
@Ralph von Mühldorfer, 21.07.22, 13:10: Vielleicht hätten Sie mal die Provinz/Lokalität wechseln sollen, wenn Ihnen schlechte Qualität, mässiges Essen, horrende Lebensmittelpreise und unfreundliche Menschen quf den Geist gegangen sind.
Klar gibt's das in Einzelfällen. Aber achte Verallgemeinerung ist voll daneben. MEINE ERFAHRUNGEN sind seit gut 3 Jahren ganz anders.
Rene Amiguet 21.07.22 15:30
Werbung
Das Land des Lächelns war ja auch nur ein kluger Werbespruch von TOT
Rene Amiguet 21.07.22 15:20
1000 Befragungen
Bei einer Welt Bevölkerung von über 8 Milliarden befrägt man 1000 Personen. Das ist der schlechteste Witz den ich je gehört respektiv gelesen habe.
Andreas Brixa 21.07.22 15:20
Ralph
Ich bin seit 8 Jahren hier sesshaft.
Ich weiss nicht wo Sie waren.
Ich habe selten schlechte Qualitaet bemerkt.
Sehr sehr selten mässiges Essen.
Niedrige Lebensmittelpreise
Freundliches Personal trotz zum Teil arroganter und unflätiger Touristen.

Ich glaube Sie beschreiben eher BRD.
Thailand wird Sie nicht vermissen

Guenter Scharf 21.07.22 14:20
Komisch: Wer glaubt auf einmal Umfragen?
Die meisten Kommentare hier verwundern mich: Normalerweise wurden bisher i. d. R. Umfragen. Jetzt findet DIESE UMFRAGE aber fast ungeteilte Zustimmung, Thailand sei nicht (mehr) das Land des Lächelns. Jede/r macht sich scheinbar seine 3igen3n Umfragen.
Ralph von Mühldorfer 21.07.22 13:10
Das habe ich bereits vor Jahren festgestellt
Der Unterschied zwischen Arm und Reich ist mittlerweile zu groß geworden. In den unendlichen Shoppingcentern werden die schönen Waren aus aller Welt ausgestellt, doch Normalmenschen können Sie das eh nicht leisten. Die Menschen sind deshalb sehr unzufrieden. Die Ausländer sparen an allen Ecken und Enden. Ich bin 7 Jahre jedes Jahr 3 Monate im Winter nach Thailand gefahren. Schlechte Qualität, mäßiges Essen, horrende Lebensmittel-Preise und oft unfreundliche Menschen. Ich muss da nicht mehr hin,
Andreas Brixa 21.07.22 13:00
Lächeln
Wo woll Deutschland und Österreich stehen würden
Hier ist das Lächeln den Buergern schon lange vergangen.
Korrupte Politiker, unfähige Minister, immer grössere soziale Kluft , usw usw
Ich bin gerne in Thailand und sehe viele freundliche Menschen um mich.
Derk Mielig 21.07.22 12:50
Ganz ehrlich
Bei vielen hier würde mir auch das Lächeln vergehen.
Christian Freder 21.07.22 11:50
TH verdient sich den 1. Platz, ......
...... würde man das Land des falschen Grinsens suchen.
Längst hat die Gier und der Neid, Besitz von den einst freundlichen Menschen übernommen.

Natürlich ist auch wieder der gemeine Farang mit schuld!
Nicht zu vergessen, wie sich viele Frauen via Facebook gegenseitig mit ihren neuen (meist unverdienten) "Reichtümern" bekriegen.
Dieter Kowalski 21.07.22 11:50
@ Tom
Es geht zumindest schon seit 2007 bergab. Weltfinanzkrise, Thaksin, politische Unruhen, Militärputsch, Covid-19 und zuletzt die Energiekrise wegen Russlands Angriffskrieg. Da können viele nicht mehr lächeln, wenn ihnen das Geld für das tägliche Leben fehlt, während andere wiederum mit ihrem Reichtum protzen.
Gerhard 21.07.22 10:50
Das ist genauso, alle
Deutsche lieben Kartoffeln. Ein Klischee,warum sollen Thais lächeln ? Sie lächeln nicht, sie lachen über Deutsche. Ein Volk das sein Land gegen die Wand fährt.
Marco 21.07.22 10:50
Ohalätz
Obwohl ich grundsätzlich keiner Umfrage oder Statistik glaube die ich nicht selber gefälscht habe: wer mit mit offen Augen hier durch Welt geht kann dieses Resultat nur bestätigen - das lächeln ist einem grinsen gewichen.