Das bringt der Sonntag

Das bringt der Sonntag

SPD-Parteitag debattiert Bildungs- und Friedenspolitik

BERLIN (dpa) - Zum Abschluss ihres Parteitags will die SPD am Sonntag (9.00 Uhr) über Bildungs- und Friedenspolitik debattieren. Der Vorstand schlägt unter anderem vor, dass alle mit hohen Einkommen, Erbschaften oder Vermögen zusätzlich Geld für die Modernisierung von Schulen und Kitas zahlen. Ganztagsschulen sollten ausgebaut werden, außerdem solle es eine «Personaloffensive» für Lehrer und Erzieher geben. Ziel müsse sein, sieben Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Bildung zu verwenden.


Neue Großdemonstration in Hongkong geplant

HONGKONG (dpa) - Sechs Monate nach Beginn der Proteste gegen die Regierung und für mehr Demokratie in Hongkong wird dort am Sonntag erneut eine Großdemonstration erwartet. Der von der Civil Human Rights Front organisierte Marsch soll um 8.00 Uhr (MEZ; 15.00 Uhr Ortszeit) am Victoria Park im Zentrum der Stadt beginnen. Der Marsch ist - anders als mehrere Demonstrationen während der vergangenen Monate - von der Polizei nicht verboten worden.


Bundesliga-Sonntag: Drei Aufsteiger im Einsatz - SCP unter Druck

BERLIN (dpa) - Schlusslicht SC Paderborn steht zum Abschluss des 14. Spieltags der Fußball-Bundesliga unter Druck. Der Tabellenletzte braucht am Sonntagabend (18.00 Uhr/Sky) bei Werder Bremen dringend Punkte, um den Anschluss nicht zu verlieren. Der Vorletzte 1. FC Köln könnte am Nachmittag (15.30 Uhr/Sky) zudem im Duell von Paderborns Mitaufsteigern bei Union Berlin vorlegen.


Deutsche Handballerinnen starten gegen Niederlande in WM-Hauptrunde

KUMAMOTO (dpa) - Die deutschen Handballerinnen starten am Sonntag (10.00 Uhr) mit dem Duell gegen die Niederlande in die Hauptrunde der Weltmeisterschaft in Japan. Die Auswahl des Deutschen Handballbundes geht mit 3:1 Punkten in die Hauptrunde, die Niederlande haben mit 4:0 Zählern eine noch bessere Ausgangslage in Gruppe 2. Weitere deutsche Hauptrundengegner sind am Montag Serbien (7.00 Uhr) und am Mittwoch Rekord-Europameister Norwegen (12.30 Uhr).


Biathlon-Frauen bei Staffel gefordert - Luitz startet in Beaver Creek

ÖSTERSUND (dpa) - Zum Abschluss des Wintersport-Wochenendes streben die deutschen Biathlon-Frauen ihren ersten Podestplatz an. Das DSV-Quartett ist zum Ende der Wettkämpfe im schwedischen Östersund am Sonntag (15.30 Uhr/ZDF) in der Staffel gefordert. Die Skispringer wollen im russischen Nischni Tagil genauso das Podest anvisieren wie die Nordischen Kombinierer in Lillehammer. Auch der Bob- und Skeleton-Weltcup in Lake Placid werden fortgesetzt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.