Das bringt der Sonntag

Grafik: DER FARANG
Grafik: DER FARANG

Pistorius erinnert an Ende der Berliner Luftbrücke vor 75 Jahren

BERLIN: Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) erinnert an diesem Sonntag (10.30 Uhr) an das Ende der Luftbrücke vor 75 Jahren. Mit mehr als 270.000 Flügen sicherten die Alliierten in den Jahren 1948/49 die Versorgung Westberlins. Neben dem Verteidigungsminister will auch Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner (CDU) an den Feierlichkeiten teilnehmen. Der legendäre US-Luftbrückenpilot Gail S. Halvorsen (1920-2022) soll mit einer Gedenktafel gewürdigt werden.


Separatist Puigdemont hofft auf Comeback bei Wahl in Katalonien

BARCELONA: Katalonien wählt an diesem Sonntag (09.00 Uhr bis 20.00 Uhr) ein neues Parlament. Mit Spannung wird dabei vor allem das Abschneiden der Parteien und Gruppierungen erwartet, die die Region aus dem spanischen Staatsverband herausbrechen wollen. Der frühere Regionalregierungschef Carles Puigdemont, der nach dem gescheiterten Abspaltungsversuch 2017 ins Ausland geflohen war, hofft auf eine Rückkehr in den Regierungssitz in Barcelona.


Litauen wählt Präsidenten - Amtsinhaber Nauseda klarer Favorit

VILNIUS: Überschattet von Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine wählt Litauen an diesem Sonntag ein neues Staatsoberhaupt. Für das höchste Staatsamt in dem baltischen EU- und Nato-Land bewerben sich acht Kandidaten. Der parteilose Amtsinhaber Gitanas Nauseda geht als klarer Favorit in die Direktwahl und kann auf eine zweite fünfjährige Amtszeit hoffen. Erreicht kein Kandidat die absolute Mehrheit, gehen die beiden Bestplatzierten zwei Wochen später in eine Stichwahl. Aussagekräftige Ergebnisse werden in der Nacht zum Montag erwartet.


Alexej Nawalny bekommt posthum Dresdner Friedenspreis

DRESDEN: Dem russischen Oppositionellen Alexej Nawalny wird an diesem Sonntag posthum der erste Internationale Friedenspreis Dresden verliehen. Seine Witwe Julija Nawalnaja soll die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung nach Angaben der Organisatoren im Schauspielhaus entgegennehmen. Als Laudator wird Alt-Bundespräsident Joachim Gauck erwartet. Auch ein Requiem des russischen Komponisten Sergej Newski für Nawalny wird uraufgeführt.


Hamburger Hafengeburtstag endet mit großer Auslaufparade

HAMBURG: Der 835. Hamburger Hafengeburtstag neigt sich dem Ende zu. An diesem Sonntag (10.00 Uhr) feiert Deutschlands größte Hafenstadt den letzten Tag des maritimen Fests. Besucherinnen und Besucher können Dutzende Schiffe auf der Elbe in Aktion erleben - unter anderem Segeljachten und Behördenfahrzeuge. Bei der Aktion «Open Ship» können außerdem viele Schiffe im Hafen besichtigt werden. Höhepunkt des Tages ist zum Abschluss die große Auslaufparade (17.30 Uhr).


Bayern kämpft um Rang zwei - Hoffenheim mit Europa-Chance

MÜNCHEN: Der FC Bayern München kämpft in seiner ersten titellosen Saison seit 2012 noch um die Vize-Meisterschaft. Mit einem Sieg oder Remis im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg an diesem Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) kann die Mannschaft von Thomas Tuchel wieder am VfB Stuttgart vorbeiziehen und auf Rang zwei klettern. Im ersten Sonntagsspiel (15.30 Uhr/DAZN) geht es für die TSG 1899 Hoffenheim bei Absteiger SV Darmstadt 98 um die Chance auf eine Europapokal-Qualifikation. Der neue Meister Bayer Leverkusen tritt zum Abschluss des Spieltags (19.30 Uhr/DAZN) beim VfL Bochum an.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.