Das bringt der Sonntag

Das bringt der Sonntag

Wirtschaftsminister Habeck reist nach Namibia und Südafrika

BERLIN: Eine engere Partnerschaft bei Energie und ein Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen sind Schwerpunkte einer Reise von Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nach Namibia und Südafrika. Habeck fliegt am Sonntag zunächst nach Namibia. Dort soll es vor allem um eine engere Zusammenarbeit beim Thema grüner Wasserstoff gehen. Am Montagabend geht es nach Südafrika, dort besucht Habeck bis Donnerstagabend Kapstadt, Johannesburg und Pretoria. Der Minister will unter anderem einen deutsch-afrikanischen Wirtschaftsgipfel eröffnen.


Ölallianz OPEC+ berät über Förderstrategie

WIEN: Die Öl-Allianz Opec+ berät am Sonntag in einer Online-Konferenz erneut über ihre Förderstrategie. Der Verbund aus 23 Staaten unter der Führung Saudi-Arabiens und Russlands hatte zuletzt die Produktion überraschend deutlich um zwei Millionen Barrel (je 159 Liter) täglich gekürzt. Die Hoffnungen der Förderländer, die fallenden Ölpreise damit zu stabilisieren, haben sich allerdings nicht erfüllt. Nach einem Anstieg sind die Preise für Öl in den vergangenen Wochen wieder gesunken.


Frankreich und England als Favoriten ins WM-Achtelfinale

DOHA: Weltmeister Frankreich und Vize-Europameister England gehen bei der Fußball-WM in Katar als Favoriten in den zweiten Tag der K.o.-Phase. Am Sonntag (16.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) treffen die französischen Titelverteidiger im Al-Thumama Stadion zunächst auf Polen um den langjährigen Bundesligastar Robert Lewandowski. Im nächsten Achtelfinale am Sonntagabend (20.00 Uhr/MagentaTV) trifft England im Al-Bait Stadion auf den Senegal.


Deutsche Biathleten wollen in Verfolgungsrennen wieder aufs Podest

KONTIOLAHTI: Mit dem Selbstvertrauen von bereits vier Podestplätzen gehen die Deutschen in die abschließenden Verfolgungsrennen beim Biathlon-Weltcupauftakt im finnischen Kontiolahti. Roman Rees geht als Dritter (12.15 Uhr/ARD und Eurosport) mit einem Rückstand von 29 Sekunden auf Sprintsieger Johannes Thingnes Bö aus Norwegen in die Loipe.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.