Das bringt der Sonntag

Das bringt der Sonntag

Französische Parlamentswahl geht in Endrunde

PARIS: In Frankreich geht die Parlamentswahl am Sonntag in die entscheidende zweite Runde. Kurz nach der Wiederwahl von Präsident Emmanuel Macron für eine zweite Amtszeit wählen die Französinnen und Franzosen ein neues Parlament. Ab 8.00 Uhr können die etwa 48,9 Millionen eingeschriebenen Wähler ihre Stimme abgeben. Abgestimmt wird über die 577 Sitze der Nationalversammlung.


Ex-Guerillero oder Millionär: Kolumbianer wählen neuen Präsidenten

BOGOTÁ: Die Kolumbianer wählen am Sonntag einen neuen Präsidenten. In der Stichwahl treten der ehemalige Guerillakämpfer Gustavo Petro und der millionenschwere Immobilien-Unternehmer Rodolfo Hernández gegeneinander an. Petro galt lange als Favorit, bekam zuletzt mit dem bisher weitgehend unbekannten Hernández aber überraschend starke Konkurrenz. Das Rennen ist nun völlig offen, in den jüngsten Umfragen liegen beide Bewerber gleich auf.


Medienminister der G7-Staaten beraten zu Pressefreiheit

BONN: Inmitten des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine rücken die Medienminister der G7-Staaten bei einem Treffen in Bonn die Pressefreiheit in den Mittelpunkt. Weitere Arbeitsschwerpunkte der Gespräche am Sonntag (ab 13.00 Uhr) sind die Eindämmung von Desinformation sowie der Schutz und die Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Medienschaffende. Zu dem Treffen wird per Video-Schalte auch der ukrainische Medienminister erwartet.


AfD beendet Parteitag in Riesa

RIESA: Die AfD beendet an diesem Sonntag ihren Bundesparteitag im sächsischen Riesa. Am dritten Tag des Delegiertentreffens (10.00 Uhr) geht es um Inhalte wie die Außen- und Europapolitik und um Parteistrukturfragen. So liegt etwa ein Antrag zur Einsetzung einer Kommission zur Vorbereitung einer «Parteistrukturreform» vor. Er wird unter anderem vom Thüringer Landes- und Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke unterstützt.


Ex-Präsidentin Litauens erhält Kieler Weltwirtschaftlichen Preis

KIEL: Litauens ehemalige Staatspräsidentin Dalia Grybauskaite soll am Sonntag (11.00 Uhr) mit dem Kieler Weltwirtschaftlichen Preis ausgezeichnet werden. Sie war auch EU-Haushaltskommissarin und erhält den Preis in der Kategorie Politik. In der Kategorie Wirtschaft wird Hans-Julius Ahlmann geehrt, geschäftsführender Gesellschafter der ACO-Gruppe (Rendsburg). In der Kategorie Wissenschaft geht die Auszeichnung an Prof. Ufuk Akcigit von der Universität Chicago.


Autorin Herta Müller bekommt hohe Ordensehrung

BERLIN: Die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller wird am Sonntag (16.00 Uhr) bei einem Festakt in Berlin in den Orden Pour le mérite für Wissenschaften und Künste aufgenommen. Außerdem werden der bereits 2019 gewählte britische Historiker Christopher Clark sowie der Judaist Peter Schäfer als neue Ordensmitglieder gewürdigt. Im Konzerthaus am Gendarmenmarkt wird dazu auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet.


Bayern-Basketballer wollen Finalserie gegen Alba Berlin ausgleichen

MÜNCHEN: Nach dem überraschend klaren Sieg in Berlin am Freitag wollen die Basketballer des FC Bayern München die Finalserie in den Bundesliga-Playoffs gegen Titelverteidiger Alba ausgleichen. Das vierte Spiel findet an diesem Sonntag (15.00 Uhr/Sport1 und Magentasport) im Münchner Audi Dome statt. Zwar müssen die Gastgeber weiter auf einige Stammspieler verzichten, das 90:60 in Berlin im dritten Spiel hat den Bayern aber viel Selbstvertrauen gegeben.


Einen Tag nach Silber: Freistilschwimmer Märtens erneut im WM-Becken

BUDAPEST: Einen Tag nach seiner Silbermedaille über 400 Meter ist Freistilschwimmer Lukas Märtens bei den Weltmeisterschaften erneut gefordert. Der 20-Jährige tritt am Sonntag in Budapest wie Rafael Miroslaw über die halbe Distanz an. Aus deutscher Sicht richtet sich der Blick am zweiten WM-Tag der Beckenschwimmer zudem auf Lucas Matzerath im Finale über 100 Meter Brust. In den Endlauf will auch Brustschwimmerin Anna Elendt, die am Vormittag im Vorlauf über 100 Meter startet. Ole Braunschweig ist über 100 Meter Rücken gefordert. Im Synchronschwimmen treten Marlene Bojer und Michelle Zimmer im Finale der Technischen Kür im Duett an.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.