Das bringt der Sonntag

Das bringt der Sonntag

Gottesdienst schließt Katholikentag in Stuttgart ab

STUTTGART: Mit einem Gottesdienst endet am Sonntag (10.00 Uhr) der Katholikentag in Stuttgart. Das fünftägige Kirchenfest wurde von etwa 27.000 Teilnehmern besucht. Dazu kamen nach Veranstalter-Angaben 250.000 Besucher der Website und der App. Im Vergleich zum letzten Katholikentag 2018 in Münster mit 90.000 Präsenz-Teilnehmern musste das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) somit einen deutlichen Rückgang verzeichnen.


CDU und Grüne entscheiden über Koalitionsverhandlungen in NRW

DÜSSELDORF/ESSEN: Spitzengremien von CDU und Grünen in Nordrhein-Westfalen entscheiden am Sonntag, ob ihre Parteien Koalitionsverhandlungen aufnehmen. In Essen (14.00 Uhr) kommen rund 100 Delegierte der NRW-Grünen zu einem sogenannten kleinen Parteitag zusammen. Der Landesparteirat hat darüber abzustimmen, ob das Sondierungspapier, das beide Seiten in den vergangenen Tagen erarbeitet hatten, eine Grundlage für Koalitionsverhandlungen sein könnte. Darüber entscheidet in Düsseldorf (16.30 Uhr) auch der etwa gleich stark besetzte erweiterte Landesvorstand der CDU. Schwarz-Grün gilt als wahrscheinlichste Option für die nächste Regierung in NRW. Es wäre für das bevölkerungsreichste Bundesland die erste Koalition dieser Art. Beide Parteien sind mit Zugewinnen aus der Landtagswahl am 15. Mai hervorgegangen.


Show am Brandenburger Tor als Zeichen gegen Krieg in der Ukraine

BERLIN: Eine Musikshow mit Videobotschaften von Politikern und Prominenten soll am Sonntagabend (20.00 Uhr) am Brandenburger Tor in Berlin die Aufmerksamkeit der Welt auf den Krieg in der Ukraine lenken. Dazu werden Stars aus der Ukraine erwartet, darunter die diesjährigen Gewinner des Eurovision Song Contests, das Kalush Orchestra. Zudem sind Videobotschaften von Präsident Wolodymyr Selenskyi und internationalen Regierungsschefs geplant, auch von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD).


Bundeskanzler Scholz spricht mit Bürgern in seinem Wahlkreis

POTSDAM: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) steht am Sonntag (11.00 Uhr) Bürgern in seinem Wahlkreis in Potsdam für Gespräche zur Verfügung. Er war dort als Direktkandidat angetreten. Sein Potsdamer Büro teilte mit, in bewegten Zeiten wie diesen finde es Olaf Scholz umso wichtiger, miteinander ins Gespräch zu kommen und im Gespräch zu bleiben. Mit dem Bundeskanzler könne über die eigenen Sorgen und Ängste gesprochen werden - vor dem Brandenburger Tor in der Potsdamer Innenstadt.


Kolumbien: Ex-Guerillero geht als Favorit in Präsidentenwahl

BOGOTÁ: Bei der Präsidentenwahl in Kolumbien könnte sich erstmals ein bekennender Linker durchsetzen. Der ehemalige Guerillakämpfer und frühere Bürgermeister der Hauptstadt Bogotá, Gustavo Petro, geht als Favorit in die erste Wahlrunde am Sonntag. Laut den jüngsten Umfragen liegt er deutlich vor dem Kandidaten der Rechten, Federico Gutiérrez, und dem Parteilosen Rodolfo Hernández. Allerdings dürfte keiner der Bewerber im ersten Wahlgang über 50 Prozent der Stimmen holen. In der zweiten Runde könnte Petro dann vor allem der Unternehmer und Ex-Bürgermeister von Bucaramanga, Hernández, gefährlich werden.


Hannover Messe wird eröffnet

HANNOVER: In Hannover wird am Sonntagabend (18.00 Uhr) die wichtigste Industrieschau der Welt eröffnet. Dazu erwarten die Veranstalter auch Kanzler Olaf Scholz (SPD) und den Premier des Partnerlands Portugal, António Costa. Nach einem Corona-Totalausfall 2020 und einem stark abgespeckten Programm 2021 läuft die Hannover Messe in diesem Jahr wieder als Präsenzformat, allerdings später als üblich und in einer auf vier volle Tage verkürzten Form.


Sieger im Bundesfinale von «Jugend forscht» werden verkündet

LÜBECK: In Lübeck werden am Sonntag (10.30 Uhr) die Sieger und Platzierten des «Jugend forscht»-Bundesfinales verkündet. Zu der feierlichen Ehrung in der Musik- und Kongresshalle haben sich unter anderem der Staatssekretär im Bundesbildungsministerium, Jens Brandenburg, sowie die schleswig-holsteinische Wissenschaftsministerin Karin Prien (CDU) und Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) angekündigt.


Kindermedienfestival «Goldener Spatz» beginnt in Gera

GERA: Deutschlands größtes Kinder-Medienfestival «Goldener Spatz» startet: Am Sonntagmorgen (9.30 Uhr) laufen in Gera die ersten Film- und Fernsehproduktionen. Junge Kinofans können sich zudem in einer Medienwerkstatt ausprobieren. Feierlich eröffnet wird das einwöchige Festival dann am Nachmittag (16.30 Uhr) von Thüringens Ministerpräsident und Schirmherr Bodo Ramelow (Linke) im Theater Gera. Dann wird es auch den Schwur der Kinderjury und die Uraufführung des Films «Alfons Zitterbacke - endlich Klassenfahrt» über einen jungen Pechvogel geben.


Gedenkfeier für Hamburger Schauspieler Uwe Bohm

HAMBURG: Mit einer öffentlichen Gedenkfeier im Hamburger St. Pauli Theater wird am Sonntag (12.00 Uhr) des Anfang April verstorbenen Schauspielers Uwe Bohm gedacht. Eingeladen haben Freunde und Kollegen. «Dieses etwas unsichere, charmante Lächeln im Gesicht wird uns in Erinnerung bleiben, und dieser nie ganz gestillte Hunger nach Leben», schrieb Regisseur und Theaterleiter Ulrich Waller in einem Nachruf auf der Website des St. Pauli Theaters. Zur Gedenkfeier werden unter anderem Schauspielgrößen wie Ulrich Tukur, Hannelore Hoger, Gustav Peter Wöhler und Eva Mattes erwartet.


Lokalmatador Leclerc von Pole in den Klassiker - Regen ist möglich

MONACO: Charles Leclerc will beim Großen Preis von Monaco an diesem Sonntag (15.00 Uhr/Sky) seinen Heimfluch besiegen. Der 24 Jahre Ferrari-Pilot aus dem Fürstentum kam bisher noch nie in der Formel 1 beim Klassiker ins Ziel, bei der insgesamt 68. Auflage startet Leclerc von der Pole Position. Er hatte sich am Samstag in der Qualifikation den ersten Startplatz vor seinem Teamkollegen Carlos Sainz gesichert. Aus der zweiten Reihe nehmen auf dem nur 3,337 Kilometer langen und überholfeindlichen Kurs Sergio Perez und dessen Red-Bull-Teamkollege, Weltmeister Max Verstappen das siebte Saisonrennen in Angriff.


Alexander Zverev kämpft bei French Open um Viertelfinal-Einzug

PARIS: Alexander Zverev spielt bei den French Open am Sonntag um den Einzug ins Viertelfinale. Deutschlands bester Tennisspieler trifft im dritten Spiel nach 11.00 Uhr (Eurosport) auf den spanischen Qualifikanten Bernabe Zapata Miralles. Im Falle eines Sieges könnte es der Olympiasieger im Viertelfinale mit Tennis-Wunderkind Carlos Alcaraz zu tun bekommen. Der Spanier spielt in seinem Achtelfinale am Sonntag im Abendspiel gegen den Russen Karen Chatschanow.


Hertha-Mitglieder bestimmen Kurs - Windhorst-Rede erwartet

BERLIN: Wenige Tage nach dem Klassenerhalt in der Relegation steht für Hertha BSC die nächste Richtungsentscheidung an. Bei der Mitgliederversammlung am Sonntag (11.00 Uhr) stehen mehrere Abwahlanträge gegen das Präsidium des Berliner Fußball-Bundesligisten auf der Tagesordnung. Der Unmut der Fans hatte sich nach der sportlichen Talfahrt zuletzt auf verschiedene Weise artikuliert. Präsident Werner Gegenbauer trat bereits am Dienstag freiwillig ab.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.