Das bringt der Sonntag

Das bringt der Sonntag

Einreise-Testpflicht startet

BERLIN: Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zum Ende der Sommerferien zu verhindern, tritt an diesem Sonntag eine Testpflicht für Urlaubsheimkehrer in Kraft. Alle Menschen ab zwölf Jahren müssen bei ihrer Einreise nach Deutschland nachweisen können, dass bei ihnen das Übertragungsrisiko verringert ist: mit dem Nachweis einer Impfung, einem Nachweis als Genesener oder einem negativen Testergebnis. Eine solche Vorgabe gibt es bisher schon für alle Flugpassagiere. Künftig gilt sie für alle Verkehrsmittel - also auch bei Einreisen per Auto oder Bahn.


Laschet bei Gedenken an Warschauer Aufstand vor 77 Jahren

WARSCHAU: CDU/CSU-Kanzlerkandidat Armin Laschet nimmt am Sonntag in Polen an den Gedenkfeiern zum 77. Jahrestag des Beginns des Warschauer Aufstands teil. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident legt auf dem Friedhof für die Aufständischen einen Kranz nieder. Um 17.00 Uhr - der Stunde, als der Aufstand ausbrach - ertönen in der gesamten polnischen Hauptstadt die Sirenen. Das öffentliche Leben steht dann wie jedes Jahr für einen Moment still.


Schmidt wird Hoher Repräsentant in Bosnien-Herzegowina

SARAJEVO: Der Bundestagsabgeordnete Christian Schmidt (CSU) übernimmt am Sonntag das Amt des Hohen Repräsentanten der internationalen Gemeinschaft in Bosnien-Herzegowina. Damit bekommt der ehemalige Bundeslandwirtschaftsminister in dem von ethnischen Konflikten zerrütteten Land weitreichende Vollmachten: Er kann Gesetze erlassen und Amtsträger entlassen - ungeachtet dessen, was Parlament und Regierung des Landes beschließen.


Hamilton will 100. Karrieresieg und WM-Führung vor der Sommerpause

BUDAPEST: Lewis Hamilton will an diesem Sonntag (15.00 Uhr/Sky) seine Erfolgsserie beim Großen Preis von Ungarn fortsetzen und eine weitere denkwürdige Siegmarke erreichen. Der 36 Jahre alte Brite hat beste Chancen auf den vierten Erfolg auf dem Hungaroring nacheinander, den neunten insgesamt in der Puszta und den 100. Grand-Prix-Erfolg seiner Formel-1-Karriere. Hamilton wird von der Pole Position starten, sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas komplettiert die vorderste Reihe.


Tennis-Star Zverev spielt um Olympia-Gold - Bolt-Nachfolger gesucht

TOKIO: Alexander Zverev kann bei den Olympischen Spielen in Tokio deutsche Tennis-Geschichte schreiben. Der Hamburger trifft am Sonntag im Finale des Turniers auf Karen Chatschanow. Der 24-jährige Zverev gilt als klarer Favorit gegen den Russen und wäre bei einem Erfolg der erste deutsche Einzel-Olympiasieger im Tennis. In der Leichtathletik steht in der Entscheidung über 100 Meter der Männer einer der Olympia-Höhepunkte an. Gesucht wird der Nachfolger des Jamaikaners Usain Bolt, der dreimal nacheinander bei Olympia über die Strecke triumphierte.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.