Das bringt der Sonntag

Das bringt der Sonntag

SPD will Wahlprogramm beschließen

BERLIN: Vier Monate vor der Bundestagswahl will die SPD auf einem Online-Parteitag an diesem Sonntag (11.00 Uhr) ihr Programm für die Bundestagswahl im Herbst beschließen. Zugleich hoffen die in Umfragen hinten liegenden Sozialdemokraten auf einen Schub für den Wahlkampf.


Ab jetzt weniger Corona-Einschränkungen für Geimpfte und Genesene

BERLIN: Für vollständig gegen Corona Geimpfte und Menschen, die eine Infektion nachweislich schon durchgemacht haben, sind ab diesem Sonntag bundesweit wesentliche Einschränkungen aufgehoben. Sie können sich nach einer ab Mitternacht (Sonntag, 0.00 Uhr) geltenden neuen Verordnung wieder uneingeschränkt mit anderen Menschen treffen und müssen auch nächtliche Ausgangsbeschränkungen, die aufgrund der sogenannten Bundes-Notbremse verhängt wurden, nicht mehr beachten.


Gottesdienst mit Segnung homosexueller Paare geplant

MÜNCHEN: Erst waren es nur Worte, nun folgen Taten: Überall in Deutschland wollen katholische Priester in diesen Tagen alle liebenden Paare segnen - ob schwul, lesbisch oder hetero. Und das, obwohl der Vatikan kürzlich erst ein deutliches Verbot ausgesprochen hat. In München ist für Sonntag, 16.30 Uhr, ein solcher Gottesdienst in der Kirche St. Benedikt geplant. «Es war gar nicht so leicht, eine Kirche zu finden», sagte Renate Spannig, Sprecherin der Reforminitiative «Maria 2.0», die den Gottesdienst mitorganisiert.


EU-Zukunftskonferenz wird in Straßburg eröffnet

STRAßBURG: Nach monatelangem Vorlauf startet am Sonntag (14.00 Uhr) offiziell die neue Konferenz zur Zukunft Europas. Zur Eröffnung in Straßburg spricht auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, der die Debatte zur Reform der EU angestoßen hatte. Die bis Frühjahr 2022 angelegte Konferenz schließt Bürgerdialoge ein, unter anderem über eine Online-Plattform.


Russland feiert Sieg über deutschen Faschismus mit Militärparaden

MOSKAU: Mit einer großen Militärparade auf dem Roten Platz in Moskau feiert Russland am Sonntag (9.00 MESZ) den 76. Jahrestag des sowjetischen Sieges über das faschistische Deutschland im Zweiten Weltkrieg. Geplant ist auch eine Rede von Präsident Wladimir Putin. Alle 12.000 Teilnehmer - darunter Soldaten und Nationalgardisten - sind nach offiziellen Angaben gegen das Coronavirus geimpft. Gedacht wird an diesem Tag auch der etwa 27 Millionen Todesopfer, die die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg zu beklagen hatte.


Hamilton beim Formel-1-Rennen in Spanien gegen Verstappen im Vorteil

BARCELONA: Weltmeister Lewis Hamilton geht als Favorit in das Formel-1-Rennen in Barcelona. Der erste Startplatz ist für den britischen Mercedes-Piloten am Sonntag (15.00 Uhr/RTL und Sky) auf dem Kurs mit recht wenigen Überholmöglichkeiten ein großer Vorteil. Herausforderer Max Verstappen aus den Niederlanden startet im Red Bull von Platz zwei in den Grand Prix in Katalonien.


Abstiegsduell zwischen Arminia und Hertha - auch Köln unter Druck

BERLIN: Hertha BSC will seinen Aufwärtstrend in der Fußball-Bundesliga nach der Quarantäne-Zwangspause auch im Abstiegsduell mit Arminia Bielefeld fortsetzen. Vor der Partie am Sonntag (18.00 Uhr) haben beide Mannschaften 30 Punkte auf dem Konto. Unter Druck steht auch der Tabellenvorletzte 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den SC Freiburg (13.30 Uhr).

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.