Das bringt der Samstag

Das bringt der Samstag

Ostermärsche in mehreren Städten geplant

BERLIN: In mehreren deutschen Städten sind am Samstag Ostermärsche der Friedensbewegung geplant. Die Kundgebungen richten sich vor allem gegen den russischen Angriffskrieg in der Ukraine. Weiteres Thema werde die angekündigte massive Aufrüstung der Bundeswehr sein, hieß es in einem Aufruf. Geplant sind Proteste in Städten wie Berlin, Köln, München, Hannover, Stuttgart und Leipzig. Anderswo waren Menschen bereits an den Vortagen zu Ostermärschen zusammengekommen.


Harry und Meghan zum Auftakt der Invictus Games in Den Haag erwartet

DEN HAAG: Zum Auftakt der Invictus Games werden der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan am Wochenende in den Niederlanden erwartet. Der paralympische Wettbewerb für kriegsversehrte Veteranen soll nach zweifachem Aufschub wegen der Pandemie am Samstag in Den Haag beginnen. Für das Paar ist es die erste gemeinsame Reise nach Europa seit dem Abschied aus dem britischen Königshaus. Die Spiele waren von Prinz Harry ins Leben gerufen worden.


Landung von drei chinesischen Raumfahrern nach Rekordflug erwartet

PEKING: Nach ihrem Rekordflug wollen drei chinesische Raumfahrer an diesem Samstag in der Wüste Gobi landen. Ein halbes Jahr haben die Taikonautin Wang Yaping und ihren beiden männlichen Kollegen Zhai Zhigang und Ye Guangfu an Bord des Kernmoduls der künftigen chinesischen Raumstation verbracht. Die Besatzung von «Shenzhou 13» («Magisches Schiff 13») war damit länger im All als andere chinesische Raumfahrer vor ihnen.


Dortmund trifft auf Wolfsburg - Derby Gladbach gegen Köln

BERLIN: Borussia Dortmund will am Samstag (15.30 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg einen großen Schritt zur endgültigen Qualifikation für die Champions League machen. Für Hertha BSC geht es am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga beim 1. FC Augsburg darum, drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg zu holen. Die Berliner sind als Tabellenvorletzter punktgleich mit Arminia Bielefeld, die Ostwestfalen stehen auf Relegationsplatz 16.


Deutsche Handballer wollen sich für WM qualifizieren

TORSHAVN: Die deutschen Handballer können sich am Samstagabend (20.00 Uhr/«zdfsport.de») ihr Ticket für die Weltmeisterschaft im kommenden Januar sichern. Schon vor dem Playoff-Rückspiel auf den Färöer hat die DHB-Auswahl die WM-Teilnahme so gut wie sicher, weil sie das erste Aufeinandertreffen mit 34:26 gewonnen hatte. Das Team von Bundestrainer Alfred Gislason tritt auch in Torshavn als klarer Favorit an. Die Endrunde wird Anfang 2023 in Polen und Schweden stattfinden.


Tennis-Damen um Kerber nur noch mit Mini-Chance in Kasachstan

NUR-SULTAN: Die deutschen Tennis-Damen um Angelique Kerber wollen in der Qualifikation des Billie Jean King Cups eine Niederlage in Kasachstan abwenden. Nach zwei verlorenen Einzeln braucht die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes am Samstag (10.00 Uhr) drei Siege, um doch noch die Finals zu erreichen. Zum Auftakt trifft Angelique Kerber im Duell der Spitzenspielerinnen auf Jelena Rybakina. Die Aufstellung für das weitere Einzel und das mögliche abschließende Doppel ließ Team-Kapitän Rainer Schüttler zunächst noch offen.


Basketball-Playoffs der NBA beginnen mit Heimspiel von Dallas

DALLAS: Am Samstagabend beginnen in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA die Playoffs. Direkt zum Start (19.00 Uhr/MESZ) treten die Dallas Mavericks um den Deutschen Maximilian Kleber vor eigenen Rängen gegen die Utah Jazz an. Das größte Fragezeichen bei den Mavericks ist, ob Starspieler Luka Doncic mit seiner Wadenverletzung rechtzeitig fit wird. Im zweiten Spiel des Abends (21.30 Uhr) treffen die Memphis Grizzlies auf die Minnesota Timberwolves. Auch in den Serien Philadelphia 76ers gegen Toronto Raptors und Golden State Warriors gegen Denver Nuggets finden jeweils die ersten Spiele im Modus Best-of-seven statt.


Snooker-WM beginnt in Sheffield: Champion Selby macht den Auftakt

SHEFFIELD: Die Snooker-Weltmeisterschaft in Sheffield beginnt traditionell mit einem Auftritt des Titelverteidigers. Der Engländer Mark Selby eröffnet am Samstag (11.00 Uhr/Eurosport) gegen Jamie Jones aus Wales. Schon am Abend wird in der zweiten Session feststehen, ob der mental angeschlagene Selby seine erste Hürde genommen hat. Auch Ronnie O'Sullivan (15.30 Uhr, gegen David Gilbert) und Shaun Murphy (20.00 Uhr, gegen Stephen Maguire) greifen am ersten Tag ins Geschehen ein. Der Weltmeister 2022 wird im Crucible Theatre am 2. Mai gekürt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.