Das bringt der Samstag

Das bringt der Samstag

Linke-Parteitag berät über Wahlprogramm

BERLIN: Die Linke berät an diesem Samstag und Sonntag bei einem Online-Parteitag über ihr Programm für die Bundestagswahl. Zur Beratung und Abstimmung liegt ein rund 120-seitiger Entwurf des Parteivorstands vor. Darin werden unter anderem eine Mindestrente von 1200 Euro, eine Abschaffung der Schuldenbremse, langfristig kostenlose öffentliche Verkehrsmittel und eine Abgabe für Vermögen ab zwei Millionen Euro für die Bewältigung der Corona-Krise vorgeschlagen.


Rechtspopulisten in Österreich wählen neuen Parteichef

WIENER NEUSTADT: Die rechte FPÖ in Österreich wählt am Samstag auf einem außerordentlichen Bundesparteitag in Wiener Neustadt ihren neuen Parteichef. Nominiert ist der FPÖ-Fraktionschef Herbert Kickl. Der 52-Jährige gilt als langjähriger Chefdenker der Rechtspopulisten und ist für seine besonders scharfe Rhetorik bekannt. Zuletzt stellte er sich an die Seite der Gegner der Corona-Maßnahmen. Kickl würde Norbert Hofer nachfolgen. Hofer war auch mit Blick auf wiederholte Auseinandersetzungen mit Kickl jüngst zurückgetreten.


Bei Europameisterschaft wird der fitteste Feuerwehrmann gesucht

HANNOVER: Rund 400 Feuerwehrleute kämpfen an diesem Wochenende bei einer Europameisterschaft um den Titel der fittesten Einsatzkraft der Welt. Die Teilnehmenden reisen nach Angaben vom Betriebssportverband Hannover unter anderem aus den USA, dem Iran oder Tschechien an. Der Wettbewerb «FireFit European Championships» wird im Rahmen der Interschutz Community Days in Hannover veranstaltet. Die Schau ist ein kleiner Ersatz für die internationale Branchenschau der Feuerwehr, die coronabedingt auf 2022 verschoben werden musste.


Portugal als nächster Prüfstein: Löw braucht Erfolg gegen Ronaldo

MÜNCHEN: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet bei der Europameisterschaft am Samstag (18.00 Uhr/ARD und Magenta TV) ihr zweites Gruppenspiel. Nach der Auftaktniederlage gegen Frankreich (0:1) steht die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw in der Münchner Arena unter Druck. Ein weiteres Spiel ohne Punktgewinn gegen den amtierenden EM-Champion um Superstar und Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo würde die Situation in der Gruppe F enorm verschärfen. Bei einem Sieg hingegen könnte Deutschland im letzten Vorrundenspiel am Mittwoch gegen Ungarn sogar noch den ersten Gruppenplatz schaffen.


Zweiter EM-Auftritt für Frankreich und Spanien

BERLIN: Neben der deutschen Mannschaft haben an diesem Samstag auch Weltmeister Frankreich und der dreimalige Europameister Spanien ihren zweiten Auftritt bei der Fußball-EM. Die Franzosen - zum Auftakt 1:0-Sieger gegen die DFB-Auswahl - treffen in Budapest auf Gastgeber Ungarn. Anpfiff der Partie ist um 15.00 Uhr. Nach dem deutschen Spiel gegen Portugal (18.00 Uhr) in München kommt es zum Abschluss des neunten EM-Tages in der Gruppe E zum Duell zwischen Spanien und Polen. Die Partie in Sevilla beginnt um 21.00 Uhr. Alle drei Spiele werden in der ARD und bei Magenta TV übertragen.


Formel 1 in Frankreich: Mercedes-Jagd auf Verstappen

LE CASTELLET: Bei der Jagd auf den besten Startplatz für das Formel-1-Rennen in Frankreich muss sich WM-Spitzenreiter Max Verstappen am Samstag (15.00 Uhr) auf erstarkte Mercedes-Rivalen gefasst machen. Der niederländische Red-Bull-Pilot fuhr zwar im Training am Freitag in Le Castellet die beste Zeit, Valtteri Bottas und Titelverteidiger Lewis Hamilton folgten aber mit knappen Abständen. Verstappen führt in der WM-Gesamtwertung vor dem siebten Saisonlauf mit vier Punkten Vorsprung auf Hamilton.


Straßenrad-DM: Tony Martin Favorit auf den Zeitfahr-Titel

ÖSCHELBRONN: Tony Martin strebt seinen zehnten Titel als deutscher Zeitfahrmeister an. Der 36 Jahre alte Ex-Weltmeister geht am Samstag in Öschelbronn als Favorit auf den 30,5 Kilometer langen Kurs, bei dem 350 Höhenmeter zu überwinden sind. Martin wurde bisher 2010 sowie von 2012 bis 2019 nationaler Meister im Kampf gegen die Uhr.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.