Das bringt der Montag

Grafik: DER FARANG
Grafik: DER FARANG

Rettungseinsatz nach mutmaßlichem Hubschrauberabsturz im Iran

TEHERAN: Nach dem mutmaßlichen Hubschrauberabsturz im Iran ist weiter unklar, ob Präsident Ebrahim Raisi und Außenminister Hussein Amirabdollahian Opfer eines tödlichen Unfalls geworden sind. Ihr Helikopter war am Sonntag im Nordwesten des Landes vom Radar verschwunden. Eine groß angelegte Suche nach der Präsidentenmaschine wurde eingeleitet. Die Rettungskräfte werden auch am Montag weiterhin im Einsatz sein.


Entscheidung zu Berufungsantrag im Fall Assange erwartet

LONDON: Im juristischen Tauziehen um die von den USA geforderte Auslieferung von Wikileaks-Gründer Julian Assange könnte an diesem Montag eine Entscheidung zu dessen Berufungsantrag fallen. Dazu ist am Londoner High Court eine Anhörung um 11.30 Uhr (MESZ) angesetzt, die voraussichtlich zwei bis drei Stunden dauern soll. Die Unterstützer des 52 Jahre alten gebürtigen Australiers haben zu einer Kundgebung vor dem Gerichtsgebäude im Zentrum der britischen Hauptstadt aufgerufen.


Taiwans Präsident wird ins Amt eingeführt

TAIPEH: Taiwans gewählter Präsident Lai Ching-te wird an diesem Montag mit seiner Regierung in der Hauptstadt Taipeh ins Amt eingeführt. Die Zeremonie für den bisherigen Vize-Präsidenten ist für den Vormittag (Ortszeit) angesetzt. Lai folgt auf seine Parteifreundin Tsai Ing-wen, die nach zwei Amtszeiten nicht mehr antreten darf. Zwischen der demokratischen Inselrepublik und der Regierung in Peking, die Taiwan als Teil Chinas betrachtet, herrschen erhebliche Spannungen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.