Das bringt der Mittwoch

Das bringt der Mittwoch

Spahn informiert im Bundestag über Corona-Impfungen

BERLIN: Gut zwei Wochen nach Beginn der Corona-Impfungen in Deutschland gibt Gesundheitsminister Jens Spahn am Mittwoch (13.00) eine Regierungserklärung im Bundestag ab. Zuletzt war auch vom Koalitionspartner SPD Kritik an zu geringen Impfstoff-Bestellmengen laut geworden. Zudem gibt es teils Ärger wegen der Organisation von Impfterminen. Spahn hat das Vorgehen mit einer gemeinsamen Bestellung und einer regulären Zulassung der Impfstoffe in der EU verteidigt. Der Start der Impfkampagne sei trotz aller berechtigten Hinweise zu besseren Abläufen ein Erfolg, betonte der CDU-Politiker vorab. In Deutschland sind inzwischen zwei zugelassene Impfstoffe einsetzbar.


Schulze und Altmaier sprechen zu Energiequellen der Zukunft

BERLIN: Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sprechen ab Mittwoch beim «Handelsblatt»-Energiegipfel über die Energiequellen der Zukunft. Am Online-Austausch über saubere Technologien und die wirtschaftliche Umsetzung der Klimaziele nehmen zudem Grünen-Parteichefin Annalena Baerbock und Vertreter der großen Energiekonzerne sowie Startup-Unternehmer teil. Pandemiebedingt wird der Gipfel ausschließlich im Internet zu verfolgen sein.


Start der Verhandlungen zum Haustarif bei Volkswagen

WOLFSBURG: Am Mittwoch (10.00 Uhr) sollen die Gespräche zum neuen Haustarif für rund 120.000 Beschäftigte bei Volkswagen beginnen. Die IG Metall verlangt vier Prozent mehr Geld für die Mitarbeiter des Autobauers. Damit liegt die Forderung auf demselben Niveau wie für den Flächentarifvertrag in der Metall- und Elektroindustrie. Bei VW soll sich das angestrebte Plus allerdings voll in höheren Entgelten niederschlagen, während die Gewerkschaft beim generellen Branchenabschluss auch einen teilweisen Ausgleich für Arbeitszeit-Reduzierungen anpeilt.


Zwei Mütter in Paulas Geburtsurkunde? - Paar kämpft für Reform

CELLE: Zwei Frauen aus dem Landkreis Hildesheim kämpfen dafür, beide als Mütter in die Geburtsurkunde ihrer Tochter Paula eingetragen zu werden. Es gehe um eine rechtliche Gleichstellung mit heterosexuellen Ehepaaren, sagte Gesa Teichert-Akkermann, die Paula im Februar 2020 zur Welt brachte, der Deutschen Presse-Agentur. Ihre Ehefrau Verena Akkermann sei eine der beiden Mütter, Paula kenne ihre Stimme seit der Schwangerschaft. Nach derzeitiger Rechtslage stehe ihrer Partnerin aber nur das mitunter langwierige Verfahren der Stiefkindadoption offen. Dies ist aus Sicht der Akkermanns eine «verfassungswidrige Diskriminierung».


Mega-Prozess gegen Mafia-Organisation 'Ndrangheta beginnt in Italien

LAMEZIA TERME: In Süditalien beginnt am Mittwoch ein Prozess gegen rund 350 mutmaßliche Mitglieder und Helfer der Mafia-Organisation 'Ndrangheta. Das Verfahren dürfte einer der größten Mafia-Prozesse des Landes seit Jahrzehnten werden. Experten sprechen von einer möglichen Signalwirkung: Der Rechtsstaat könne Stärke demonstrieren im Kampf gegen die Organisierte Kriminalität. Gerechnet wird mit einer Verfahrenslänge von ein bis zwei Jahren.


Prozess wegen versuchten Totschlags nach Stuttgarter Krawallnacht

STUTTGART: Nach den ersten Urteilen wegen der Ausschreitungen in der Stuttgarter Innenstadt im Juni wird von Mittwoch (9.00 Uhr) an auch einer der gravierendsten Fälle verhandelt. Vor dem Landgericht müssen sich zwei junge Männer wegen versuchten Totschlags verantworten. Die damals 16 und 19 Jahre alten Angeklagten sollen in der Krawallnacht einem am Boden liegenden Studenten gezielt gegen den Kopf getreten haben.


Gastgeber Ägypten eröffnet Handball-WM gegen Chile

KAIRO: Gastgeber Ägypten eröffnet am Mittwoch gegen Chile die 27. Handball-Weltmeisterschaft. Die Endrunde findet zum ersten Mal mit 32 Mannschaften statt. Wegen der Coronavirus-Pandemie sind zu den Spielen keine Zuschauer zugelassen. Die DHB-Auswahl greift am Freitag erstmals in das Turniergeschehen ein. Auftaktgegner des Teams von Bundestrainer Alfred Gislason in Gizeh ist Uruguay. In der Vorrundengruppe A trifft Deutschland zudem auf Kap Verde und Ungarn.


Zweiter Biathlon-Weltcup in Oberhof startet mit Männer-Sprint

OBERHOF: Die zweite Weltcupwoche der Biathleten in Oberhof beginnt am Mittwoch (14.30 Uhr/ARD und Eurosport) mit dem Sprint der Männer. Favorisiert sind im Rennen über zehn Kilometer im Thüringer Wald erneut die Norweger um den Gesamtweltcup-Führenden Johannes Thingnes Bö. Die deutschen Skijäger mit Olympiasieger Arnd Peiffer wollen sich nach durchwachsenen Ergebnissen in der Vorwoche steigern. Erstmals seit 2015 hatten es die Gastgeber beim Heimspiel nicht auf das Podest geschafft.


Bayern München bei Zweitliga-Topteam Kiel im DFB-Pokal gefordert

KIEL: Bayern München steht im Zweitrunden-Nachholspiel des DFB-Pokals bei Holstein Kiel vor einer unerwarteten Bewährungsprobe. Gegen das Top-Team der 2. Fußball-Bundesliga will der deutsche Rekordmeister und -pokalsieger am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD und Sky) nach dem 2:3 bei Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga wieder zurück in die gewohnte Spur.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.