Das bringt der Freitag

Das bringt der Freitag

G7-Umwelt- und Energieminister beenden Beratungen in Berlin

BERLIN: Die Klima-, Umwelt- und Energieminister der sieben großen Industriestaaten (G7) beenden am Freitag ihre Beratungen in Berlin über Maßnahmen zur Bekämpfung von Klima- und Umweltkrisen. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck und Umweltministerin Steffi Lemke (beide Grüne) wollen sich bei einer Pressekonferenz (13.00 Uhr) mit den Ministern Großbritanniens und Japans zu den Ergebnissen äußern. Zum Ende der Konferenz wird ein Abschlusspapier erwartet.


Scholz spricht beim Katholikentag über «unsichere Zeiten»

STUTTGART: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ist am Freitag (11.00 Uhr) prominenter Gast des Katholikentags in Stuttgart. Er nimmt an der Veranstaltung «Deutschlands Politik in unsicheren Zeiten» teil. Dabei dürfte es unter anderem um die Folgen des Kriegs in der Ukraine gehen. Im Anschluss findet eine zentrale Friedenskundgebung unter dem Motto «Solidarität mit den Menschen in der Ukraine» statt. Der Katholikentag mit 1500 Veranstaltungen findet erstmals seit vier Jahren wieder in Präsenz statt.


Nach Schulmassaker: Trump tritt bei Waffenlobby NRA in Texas auf

HOUSTON/WASHINGTON: Nach dem Amoklauf eines 18-Jährigen in einer Grundschule in Texas mit 21 Toten tritt der frühere US-Präsident Donald Trump am Freitag in Houston bei der Jahrestagung der Waffenlobby-Organisation NRA auf. «Amerika braucht in diesem Moment echte Lösungen und echte Führung, nicht Politiker und Parteilichkeit», schrieb Trump vorab auf der von ihm mitbegründeten Social-Media-Plattform Truth Social.


Oberschwäbische Reiterprozession Blutritt erstmals mit Frauen

WEINGARTEN: Beim Blutritt, einer Reiterprozession im oberschwäbischen Weingarten, gibt es am Freitag (7.00 Uhr) ein Novum: Unter den voraussichtlich bis zu 2000 reitenden Teilnehmern seien diesmal wohl auch einige Frauen, sagte der katholische Dekan Ekkehard Schmid. Der Blutritt ist nach Angaben der Stadt Weingarten die größte Reiterprozession Europas. Frauen war die Teilnahme bisher nicht erlaubt.


Kerber und Zverev kämpfen in Paris um Einzug ins Achtelfinale

PARIS: Alexander Zverev und Angelique Kerber kämpfen bei den French Open der Tennisprofis an diesem Freitag um den Einzug ins Achtelfinale. Kerber trifft im zweiten Spiel nach 11.00 Uhr auf Alexandra Sasnowitsch aus Belarus. Olympiasieger Zverev spielt im vierten Spiel des Tages gegen den Amerikaner Brandon Nakashima. Zverev und Kerber sind die einzigen beiden Deutschen, die beim zweiten Grand-Slam-Turnier der Saison noch dabei sind.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.