Das bringt der Freitag

Das bringt der Freitag

Statistikamt gibt Daten bekannt: Konjunktur wieder auf Erholungskurs?

WIESBADEN: Die deutsche Wirtschaft ist nach dem Corona-Tief zu Jahresbeginn Ökonomen zufolge im Frühjahr wieder auf den Wachstumskurs zurückgekehrt. Wie stark das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal zugelegt hat, gibt das Statistische Bundesamt am Freitag (10.00 Uhr) in einer ersten Schätzung bekannt. Volkswirte rechnen im Schnitt mit einem Anstieg der Wirtschaftsleistung gegenüber dem Vorquartal um gut 2 Prozent.


Banken im Stresstest: Aufseher veröffentlichen Ergebnisse

FRANKFURT/PARIS: Eigentlich sollte die neue Auflage des europäischen Bankenstresstests schon 2020 durchgeführt werden. Doch um den Instituten mitten in der Pandemie nicht noch weitere Aufgaben aufzubürden, verschob die europäische Bankenaufsicht EBA die Prüfung um ein Jahr. Daher mussten die Institute nun in den vergangenen Monaten auf Basis ihrer Bilanz des Jahres 2020 durchrechnen, ob ihre Kapitalpuffer in bestimmten Krisenszenarien widerstandsfähig genug sind. Die Ergebnisse des Stresstests veröffentlichen die EBA und die Europäische Zentralbank (EZB) an diesem Freitag (ab 18.00 Uhr).


DWD-Bilanz Juli - der Monat war wohl zu warm und viel zu nass

OFFENBACH: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) stellt am Freitag seine vorläufige Juli-Bilanz vor. Schon in den vergangenen Tagen hatte sich abgezeichnet, dass der Monat im Vergleich zum Mittelwert der Vergleichsperiode einmal mehr zu warm ausfallen dürfte. Beim Sonnenschein war der Monat indes wohl nur durchschnittlich.


Zwangsbehandlung trotz Patientenverfügung? Karlsruhe entscheidet

KARLSRUHE: Darf Patienten im sogenannten Maßregelvollzug gegen den in einer Patientenverfügung geäußerten Willen ein Medikament verabreicht werden? Zu der Frage will sich das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe am Freitag (9.30 Uhr) äußern. Der Beschluss wird schriftlich verkündet (Az. 2 BvR 1866/17 u.a.).


Fresenius im Griff von Corona - Klinikbetreiber legt Zahlen vor

BAD HOMBURG: Die Corona-Pandemie belastet nach wie vor Deutschlands größten privaten Krankenhausbetreiber Fresenius. Die Angst vor einer Infektion hält noch immer viele Menschen von einem Krankenhausaufenthalt ab. Zugleich sterben viele Dialysepatienten mit oder an Corona, was die Fresenius-Tochter FMC zu spüren bekam.


Urteil gegen Feuerwehrmann nach Brandstiftungen erwartet

HEILBRONN: Nach einer monatelangen Serie von Brandstiftungen in Gundelsheim (Kreis Heilbronn) und Umgebung erwartet einen angeklagten Feuerwehrmann am Freitag (11.00 Uhr) das Urteil. Der 32-Jährige muss sich vor dem Landgericht in Heilbronn für sieben Brände im Zeitraum von April 2019 bis November 2020 verantworten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.