Das bringt der Dienstag

Das bringt der Dienstag

Länderminister beraten über Datenschutz und Verbrechensbekämpfung

MÜNCHEN: Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Speicherung von Telekommunikationsdaten suchen die deutschen Innen- und Justizminister eine Linie für die künftige Verbrechensbekämpfung. Bei ihrer Konferenz an diesem Dienstag in München wollen sich die Ressortchefs insbesondere zu den Folgen des Urteils für den Kampf gegen Kindesmissbrauch austauschen.

Kandidaten zur Niedersachsen-Wahl treten zum TV-Duell an

Hannover (dpa/lni) - Knapp zwei Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen messen sich die Spitzenkandidaten von SPD und CDU am Dienstagabend (21 Uhr) in einem TV-Duell. Der NDR überträgt die 75-minütige Diskussion mit Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Herausforderer Bernd Althusmann (CDU) live aus Hildesheim. Weil strebt bei der Wahl am 9. Oktober eine dritte Amtszeit an, Althusmann fordert ihn bereits zum zweiten Mal heraus. In den jüngsten Umfragen lag die SPD knapp vor der CDU. Bereits um 18.00 Uhr zeigt der NDR ein Triell mit den Spitzenkandidaten von Grünen, FDP und AfD.


Weltleitmesse WindEnergy startet erstmals mit Wasserstoff-Konferenz

HAMBURG: Die Weltleitmesse WindEnergy in Hamburg öffnet am Dienstag ihre Pforten. Zum Start wird um 11.00 Uhr unter anderem Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) erwartet. Die WindEnergy ist in diesem Jahr erstmals mit einer Fachkonferenz zu Wasserstoff verknüpft. Die H2Expo soll den Angaben zufolge ein internationales Treffen zur Erzeugung, Verteilung und Nutzung von grünem Wasserstoff und Plattform für die gesamte Industrie sein.


Eine Kastanie für die Queen

MÜNCHEN: Im Englischen Garten in München wird am Dienstag (11.30 Uhr) zu Ehren der Queen ein Baum gepflanzt. Die britische Botschafterin in Deutschland, Jill Gallard, wird gemeinsam mit der bayerischen Staatsministerin für Europaangelegenheiten und Internationales, Melanie Huml (CSU), eine Rosskastanie zu Ehren der verstorbenen Königin Elizabeth II. pflanzen.


Autofahrerin stirbt bei Raserunfall - Mordprozess in Augsburg

AUGSBURG: Ein mutmaßlicher Autoraser muss sich in Augsburg ab Dienstag (10.00 Uhr) wegen Mordes vor Gericht verantworten. Der 28 Jahre alte Mann soll mit bis zu etwa 200 Kilometern pro Stunde über eine Staatsstraße gefahren sein. Dabei soll er mit seinem Auto in den Gegenverkehr geschleudert sein und eine Frau getötet haben. Der 29 Jahre alte Beifahrer des Unfallverursachers muss sich in dem Prozess vor dem Augsburger Landgericht wegen Beihilfe zum Mord verantworten. Er soll den Fahrer bei der Raserei angefeuert haben.


Prozess um Missbrauch und Tod einer 13-Jährigen beginnt in Wien

WIEN: Drei junge Männer stehen ab Dienstag in einem Tötungsprozess um Drogen und Missbrauch in Wien vor Gericht. Ihnen wird vorgeworfen, im Juni 2021 einem 13-jährigen Mädchen eine Überdosis Ecstasy verabreicht, es vergewaltigt und getötet zu haben. Die Leiche des Kindes wurde auf einem Grünstreifen am Rande einer Straße abgelegt. Die drei Männer im Alter von 19, 20 und 23 Jahren sind wegen Vergewaltigung mit Todesfolge und schweren sexuellen Missbrauchs angeklagt. Sie haben die Vorwürfe bislang bestritten.


Vater soll Sohn nach Panama entführt haben - Prozess beginnt

PFORZHEIM: Weil er seinen Sohn nach Panama entführt haben soll, steht von Dienstag (9.00 Uhr) an der Vater des Kindes vor dem Amtsgericht Pforzheim. Dem 50-Jährigen wird vorgeworfen, den zehn Jahre alten Jungen nach einem Weihnachtsurlaub bei sich in Nordrhein-Westfalen nicht wie vereinbart seiner Mutter übergeben zu haben. Stattdessen habe er ihn nach Panama gebracht. Die Anklage lautet auf Entziehung Minderjähriger.


Passionsspiele gehen dem Ende entgegen - Spielleitung zieht Bilanz

OBERAMMERGAU: Die Oberammergauer Passionsspiele gehen dem Ende entgegen. Nur noch wenige Vorstellungen sind zu spielen - am Sonntag (2. Oktober) fällt der Vorhang. Am Dienstag (10.30 Uhr) will die Spielleitung bereits Bilanz ziehen. Die Passion hatte nach einem zweijährigen Aufschub wegen der Corona-Pandemie am 14. Mai Premiere gefeiert. Zur Halbzeit im Juli hieß es, man gehe davon aus, dass man an 90 Prozent Auslastung herankommen werde. Dann hätten gut 400.000 Menschen die über 100 Vorstellungen besucht. Die vorherige Passion 2010 war zu 99,8 Prozent ausgebucht gewesen.


Deutsche U21 freut sich auf Standortbestimmung gegen England

SHEFFIELD: Für die deutsche U21 steht der nächste Härtetest zum Start in die EM-Saison an. Die Auswahl von Trainer Antonio Di Salvo läuft am Dienstag (20.45 Uhr/ProSiebenMaxx) in Sheffield gegen England auf. Der Dortmunder Stürmer Youssoufa Moukoko und der Salzburger Torhüter Nico Mantl fehlen bei der Partie vor über 20.000 erwarteten Zuschauern. Moukoko ist leicht angeschlagen. Mantl hat einen grippalen Infekt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.