Das bringt der Dienstag

Das bringt der Dienstag

Scholz zu Antrittsbesuch bei Nato-Beitrittskandidat Schweden

STOCKHOLM: Am zweiten Tag seiner Skandinavien-Reise trifft Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Dienstag in der schwedischen Hauptstadt Stockholm Ministerpräsidentin Magdalena Andersson. Bei dem Antrittsbesuch dürfte es unter anderem um den geplanten Nato-Beitritt Schwedens und Finnlands gehen. Scholz will in Stockholm auch den Lastwagenhersteller Scania besuchen, der gemeinsam mit Volkswagen an Konzepten zur Elektrifizierung des Lastverkehrs arbeitet.


Ataman stellt Jahresbericht zu Diskriminierung in Deutschland vor

BERLIN: Die neue Antidiskriminierungsbeauftragte Ferda Ataman stellt am Dienstag (11.00 Uhr) den Jahresbericht 2021 zur Diskriminierung in Deutschland vor. Er soll den Angaben zufolge auch eine Übersicht über die Arbeit der Antidiskriminierungsstelle des Bundes liefern. Ataman war am 7. Juli mit knapper Mehrheit im Bundestag ins Amt gewählt worden. Die Vorstellung des Antidiskriminierungsberichts ist Atamans erster öffentlicher Auftritt in der neuen Funktion.


BAG verhandelt über Urlaubsgutschrift bei Corona-Quarantäne

ERFURT: Das Bundesarbeitsgericht beschäftigt sich damit, ob Urlaubstage, die Arbeitnehmer in Corona-Quarantäne verbringen müssen, verfallen. Im konkreten Fall, der am Dienstag (10.00 Uhr) in Erfurt verhandelt wird, geht es um einen Schlosser aus Nordrhein-Westfalen. Er hatte während seines bewilligten Urlaubs Kontakt mit einem Corona-Infizierten und wurde von den Behörden deshalb in häusliche Quarantäne geschickt. Der Schlosser verlangt mit seiner Klage, dass er die aus seiner Sicht verlorenen acht Urlaubstage nachholen kann.


Im Prozess um Trierer Amokfahrt fällt das Urteil

TRIER: Im Prozess um die Amokfahrt in Trier mit fünf Toten wird an diesem Dienstag (13.00 Uhr) das Urteil erwartet. Als mutmaßlicher Amokfahrer steht seit einem Jahr ein 52-Jähriger vor dem Landgericht Trier: Er soll am 1. Dezember 2020 zur Mittagszeit mit seinem Geländewagen mit hohem Tempo durch die Fußgängerzone gerast sein, um möglichst viele Menschen zu töten oder zu verletzen. Bei der Tat starben fünf Menschen, darunter ein Baby. Zudem gab es zahlreiche Verletzte und Traumatisierte.


Leichtathletik-EM: Mehrere Chancen auf weitere deutsche Medaillen

MÜNCHEN: Nach dem goldenen Auftakt im Marathon bieten sich dem deutschen Leichtathletik-Team bei den Europameisterschaften in München am zweiten Wettkampftag gleich mehrere Medaillenchancen. Die starken deutschen Diskus-Damen um die Olympia-Zweite Kristin Pudenz möchten dabei am Dienstagabend (ab 18.30 Uhr/ARD) die medaillenlose WM vergessen machen. Die deutschen Sprinterinnen um Gina Lückenkemper wollen in die Entscheidung über 100 Meter eingreifen, vor vier Jahren in Berlin wurde Lückenkemper EM-Zweite.


Wellbrock schwimmt Finale - Zweiter EM-Tag für Wasserspringer

ROM: Florian Wellbrock ist bei den Schwimm-Europameisterschaften in Rom am Dienstag im Finale über 1500 Meter Freistil gefordert. Normalerweise zählt der Olympia-Dritte auf dieser Distanz immer zu den Topfavoriten. Nach einer Corona-Infektion ist aber offen, ob der 24-Jährige schon wieder Bestleistungen bringen kann. Auf den Wettkampf über 800 Meter Freistil hatte Wellbrock noch verzichtet. Bei den Wasserspringerinnen und Wasserspringern stehen an ihrem zweiten EM-Tag die Entscheidungen im Mixed-Synchronspringen vom Turm und bei den Frauen im Einzel vom Ein-Meter-Brett an.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.