Das bringt der Dienstag

Erster öffentlicher Termin Merkels nach dem Urlaub

GREIFSWALD/STRALSUND (dpa) - Nach dem Ende ihres Urlaubs nimmt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag ihre ersten öffentlichen Termine wahr: Dazu reist sie nach Vorpommern in ihren Wahlkreis.

In Greifswald wird sie zusammen mit Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) an der feierlichen Übergabe des Ersatzneubaus für eine Integrierte Gesamtschule teilnehmen (11.00 Uhr). Die Schule hat nach Angaben der Stadt bundesweit Modellcharakter im Bereich der Inklusion.


Senat in Rom stimmt über Termin für Misstrauensvotum ab

ROM (dpa) - In der Regierungskrise in Italien stimmt der Senat am Dienstag (18.00 Uhr) über einen Termin für das Misstrauensvotum gegen Ministerpräsident Giuseppe Conte ab.

Die Senatoren müssen aus der Sommerpause geholt werden, weil sich die Mehrheit der Fraktionschefs bei einer Sitzung am Montag nicht einstimmig auf den 20. August einigen konnte. Die rechte Regierungspartei Lega von Innenminister Matteo Salvini hatte darauf gedrängt, dass ihr Misstrauensantrag gegen Conte in dieser Woche zur Abstimmung kommt.


Maas im UN-Sicherheitsrat: Schutz der Zivilbevölkerung in Konflikten

NEW YORK (dpa) - Der Schutz der Zivilbevölkerung in Konflikten ist Thema einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats, an der Bundesaußenminister Heiko Maas am Dienstag teilnimmt.

Sie bildet den Auftakt eines mehrtägigen Nordamerika-Besuchs des SPD-Politikers, der ihn auch nach Toronto und in die kanadische Arktis führen wird. Maas war am Montag wegen einer erneuten Flugzeugpanne verspätet nach New York aufgebrochen. Er musste die Maschine wechseln. Deutschland ist seit dem 1. Januar für zwei Jahre Mitglied im Sicherheitsrat.


Zentrales Gedenken zum Mauerbau vor 58 Jahren in Berlin

BERLIN (dpa) - Mit Andachten und Kranzniederlegungen erinnert Deutschland am Dienstag an den Bau der Berliner Mauer vor 58 Jahren.

Zur zentralen Veranstaltung in der Mauer-Gedenkstätte an der Bernauer Straße (11.30 Uhr) wird auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) erwartet. An der Glienicker Brücke zwischen Berlin und Potsdam, bekannt als Ort von Agentenaustauschen im Kalten Krieg, hält die CDU-Vorsitzende und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer eine Rede (15.00 Uhr).


Steinmeier spürt persönlichen Geschichten der Wendezeit nach

BERLIN (dpa) - Im 30. Jahr der friedlichen Revolution will Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier persönlichen Erlebnissen aus Ost- und Westdeutschland nachspüren.

Unter dem Titel «Geteilte Geschichte(n)» lädt er am Dienstag (11.00 Uhr) erstmals zu einem Gespräch ins Schloss Bellevue ein. Die Veranstaltungsreihe soll bis kurz vor dem Jahrestag des Mauerfalls am 9. November gehen. Steinmeier will der Frage nachgehen, welchen Stellenwert die Zäsur der Jahre 1989 und 1990 in der gemeinsamen Erinnerung einnimmt.


Inflation dürfte im Juli leicht angezogen haben

WIESBADEN (dpa) - Gestiegene Nahrungsmittelpreise und Energiekosten dürften die Verbraucherpreise in Deutschland im Juli leicht nach oben getrieben haben.

Nach ersten Daten ging das Statistische Bundesamt Ende Juli von einer jährlichen Teuerungsrate von 1,7 Prozent aus - nach 1,6 und 1,4 Prozent in den beiden Vormonaten. Endgültige Zahlen zur Entwicklung der Verbraucherpreise wollen die Statistiker am Dienstag (8.00 Uhr) bekannt geben. Die Inflationsrate ist ein wichtiger Gradmesser für die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank.


Urteil gegen Pflegevater erwartet: Kinder missbraucht

AURICH (dpa) - Im Prozess um vielfachen Kindesmissbrauch durch einen Pflegevater wird am Dienstag (8.30 Uhr) das Urteil am Landgericht Aurich (Niedersachsen) erwartet.

Der Angeklagte soll von 1999 bis 2014 in Aurich und Großheide in mehr als 100 Fällen Kinder und Jugendliche missbraucht haben. Die Opfer, darunter zwei seiner Neffen, lebten meist als Pflegekinder bei ihm und seiner Frau. Die meisten Anschuldigungen hatte der Deutsche zu Prozessbeginn zurückgewiesen.


Prozessbeginn: Frau tötet Nachbarn und kassiert jahrelang die Rente

MAGDEBURG (dpa) - Weil eine weitgehend geständige Frau einen Senioren im Harz getötet und über Jahre die Rente kassiert haben soll, muss sie sich von Dienstag an (9.00 Uhr) vor dem Landgericht Magdeburg verantworten.

Die heute 62-Jährige hatte zugegeben, ihren Nachbarn im Streit erst mit einem Messer und dann mit einem Beil angegriffen und so schwer verletzt zu haben, dass er starb. Die Anklage lautet auf Totschlag.


Borussia Dortmund stellt vorläufige Zahlen vor

DORTMUND (dpa) - Drei Tage vor dem Start in die neue Saison stellt Bundesligist Borussia Dortmund am Dienstag (12.00 Uhr) die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018/2019 vor.

Der börsennotierte Fußballclub hatte im Vorjahr - getrieben durch die Rekordtransfers von Ousmane Dembélé und Pierre-Emerick Aubameyang nach Spanien und England - mit 536 Millionen Euro einen Rekordumsatz vermeldet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.