Das bring der Montag

EU-Staaten stimmen endgültig über neues Urheberrecht ab

LUXEMBURG (dpa) - Die heftig umstrittene Reform des EU-Urheberrechts könnte am Montag die letzte Hürde nehmen.

Nachdem das Europaparlament das Vorhaben bereits gebilligt hatte, müssten dafür in einer letzten Abstimmung (10.00 Uhr) noch die EU-Staaten zustimmen. Anschließend hätten sie rund zwei Jahre Zeit, die neuen Regeln in nationales Recht umzusetzen. Die Länder hatten der Reform im Februar schon einmal - auch mit deutschem Ja - zugestimmt. Nun müssen sie noch mal - beim Treffen der Landwirtschaftsminister - ran. Für die Bundesregierung wird Ministerin Julia Klöckner (CDU) erwartet.


Regierungsbildung in Israel: Rivlin beginnt Beratungen mit Fraktionen

JERUSALEM (dpa) - Knapp eine Woche nach der Parlamentswahl in Israel nimmt Staatspräsident Reuven Rivlin am Montag Beratungen mit den verschiedenen Fraktionen auf.

Er muss binnen zwei Wochen nach der Wahl entscheiden, wer den Auftrag zur Regierungsbildung erhält. Dies ist für gewöhnlich der Kandidat mit den besten Aussichten auf die Unterstützung einer Mehrheit der 120 Abgeordneten in der Knesset.


Karlsruhe verhandelt über Stimmrecht für Betreute bei Europawahl

KARLSRUHE (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht verhandelt am Montag (14.00 Uhr) über einen Eilantrag zur Teilnahme von Menschen mit gerichtlich bestellter Betreuung an der Europawahl im Mai.

FDP, Linke und Grüne im Bundestag hatten eine einstweilige Anordnung beantragt. Hintergrund ist die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 29. Januar, dass der Ausschluss von Menschen mit gerichtlich bestellter Betreuung von Wahlen gegen das Grundgesetz verstößt.


Nach Bürgerdebatte: Macron will Zugeständnisse ankündigen

PARIS (dpa) - Nach Abschluss einer monatelangen Bürgerdebatte will Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron am Montag (20.00 Uhr) in einer TV-Ansprache Zugeständnisse präsentieren.

Im Gespräch sind unter anderem eine Senkung der Einkommensteuer oder eine Besserstellung von Beziehern niedriger Renten. Macron hatte die «Nationale Debatte» im Januar als Reaktion auf die Proteste der «Gelbwesten» gestartet. Rund 1,5 Millionen Menschen beteiligten sich an der Debatte, wie französische Medien berichteten.


Urteil im Fall von Reporter ohne Grenzen-Vertreter in Türkei erwartet

ISTANBUL (dpa) - Im Prozess gegen den Türkei-Experten der Organisation Reporter ohne Grenzen, Erol Önderoglu, wird am Montag in Istanbul ein Urteil erwartet.

Önderoglu steht wegen der Teilnahme an einer Solidaritätskampagne für die inzwischen geschlossene pro-kurdische Tageszeitung «Özgür Gündem» vor Gericht. Im selben Verfahren sind die Vorsitzende der türkischen Menschenrechtsstiftung, Sebnem Korur Fincanci, und der Autor Ahmet Nesin wegen angeklagt.


Gewinner der Pulitzer-Preise werden bekanntgegeben

NEW YORK (dpa) - Zum 103. Mal werden am Montag (21.00 Uhr MESZ) in New York die Gewinner der renommierten Pulitzer-Preise bekanntgegeben.

14 der 21 Preiskategorien sind journalistischen Arbeiten vorbehalten, von investigativen Geschichten über Fotos bis zu Karikaturen. Die Auszeichnung wird aber auch für Literatur sowie für Musik und Theater vergeben. Die Preisträger bestimmt eine Jury, die an der New Yorker Columbia-Universität angesiedelt ist.


Lufthansa und Flugsicherung bereiten sich auf Osterreisewelle vor

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Mit Beginn der Osterferien in mehreren Bundesländern steht die erste große Reisewelle dieses Jahres bevor.

Vertreter der Deutschen Flugsicherung, der Lufthansa und der Frankfurter Flughafengesellschaft Fraport informieren aus diesem Anlass am Montag (10.30 Uhr) über konkrete Schritte für mehr Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit im Luftverkehr. Im vergangenen Jahr war die Zahl der Verspätungen und Flugausfälle gestiegen, unter anderem wegen Personalmangel bei der Flugsicherung und enger Flugpläne.


Letzte Staffel von «Game of Thrones» startet

BERLIN (dpa) - Darauf warten viele Fans der US-Serie seit langem: Die achte und letzte Staffel von «Game of Thrones» startet.

In Deutschland ist es um 3.00 Uhr in der Nacht zum Montag soweit. Die Fantasy-Saga ist für komplizierte Plots, unzählige Charaktere und verstörende Wendungen bekannt. In Deutschland läuft «Game of Thrones» beim Sender Sky. Beim US-Sender HBO stand die neue Staffel ab Sonntag auf dem Programm.


Stadt Tel Aviv und TV-Sender stellen Pläne für ESC vor

TEL AVIV (dpa) - Die israelische Küstenmetropole Tel Aviv und der für die Übertragung zuständige Fernsehsender Kan stellen am Montag die Pläne für den Eurovision Song Contest (ESC) vor.

An dem Wettbewerb im kommenden Monat nehmen mehr als 40 Länder teil. Deutschland vertritt das Duo S!sters mit dem Lied «Sister». Beim Finale am 18. Mai soll nach Medienberichten auch Popstar Madonna auftreten. Sie soll von 65 Crewmitgliedern begleitet werden.


ALBA Berlin greift im Eurocup-Finale in Valencia nach dem Titel

BERLIN (dpa) - Basketball-Bundesligist ALBA Berlin hat im dritten Finalspiel des Eurocups die Chance auf den ersten internationalen Titel seit 24 Jahren.

In der Best-of-Three-Serie gegen Valencia Basket aus Spanien steht es nach zwei Spielen 1:1, die Entscheidung fällt am Montag (20.30 Uhr/Magenta Sport) an der Mittelmeerküste. Das erste Duell in Valencia ging für die Berliner 75:89 verloren, am Freitag hatte es einen 95:92-Heimsieg in der Hauptstadt gegeben.


HSV vor Top-Spiel in Köln mit Problemen und unter Druck

KÖLN (dpa) - Der Hamburger SV steht im Top-Duell der 2. Fußball-Bundesliga unter Druck.

Die Norddeutschen müssen am Montag (20.30 Uhr) beim Tabellenersten 1. FC Köln dringend punkten, um nicht ihren zweiten Platz und ihre Aufstiegschancen zu gefährden. Der HSV hat vor dem Abschluss des 29. Spieltags nur noch zwei Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz drei.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.