Dalai Lama bei Missbrauchsopfern

Der Dalai Lama begrüßt bei seiner Ankunft im Bilderberg Parkhotel in Rotterdam ein Kind. Foto: epa/Robin Utrecht
Der Dalai Lama begrüßt bei seiner Ankunft im Bilderberg Parkhotel in Rotterdam ein Kind. Foto: epa/Robin Utrecht

ROTTERDAM (dpa) - Der Dalai Lama ist in den Niederlanden mit Opfern von sexuellem Missbrauch durch buddhistische Lehrer zusammengetroffen. Es sei ein «schwieriges, aber nützliches Gespräch» gewesen, sagten Teilnehmer am Freitag im Anschluss an das Treffen dem niederländischen Radio in Rotterdam. Der Dalai Lama habe zugesagt, sexuellen Missbrauch bei einem Treffen mit buddhistischen Lehrern in Indien anzusprechen.

Bei dem kurzen Treffen überreichten vier Niederländer eine internationale Petition, in der der Dalai Lama aufgefordert wird, sexuellen Missbrauch zu verurteilen. Der Dalai Lama genießt hohes Ansehen im Buddhismus, hat aber keine formelle Autorität Lehrern gegenüber.

Das Oberhaupt der Tibeter will bei seinem mehrtägige Besuch in den Niederlanden auch mit Hollywood-Star Richard Gere zusammenkommen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.