Daimler Truck geht  in die zweite Jahreshälfte

Die Börsen-Glocke während des Daimler Trucks. Foto: epa/Constantin Zinn
Die Börsen-Glocke während des Daimler Trucks. Foto: epa/Constantin Zinn

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN: Der Lkw- und Bushersteller Daimler Truck hat im zweiten Quartal dank Preiserhöhungen, vorteilhafter Wechselkurse und mehr Absatz gut verdient. Der Umsatz kletterte im Jahresvergleich um 18 Prozent auf 12,1 Milliarden Euro, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Leinfelden-Echterdingen mitteilte. Das um Sondereffekte bereinigte Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern steigerte Daimler Truck um 15 Prozent auf 1,01 Milliarden Euro. Den auf die Aktionäre entfallenden Nettogewinn steigerten die Schwaben um gut die Hälfte auf 922 Millionen Euro.

Das Unternehmen wolle den positiven Schwung in die zweite Jahreshälfte mitnehmen, sagte Vorstandschef Martin Daum. Das laufende Jahr werde allerdings vor allem wegen anziehender Kosten anspruchsvoll bleiben, ergänzte Finanzchef Jochen Goetz, der die Umsatz- und Ergebnisprognose im Konzern für dieses Jahr bestätigte.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.