Covid-Fälle gefährden das Samui-Plus-Modell

Foto: The Nation
Foto: The Nation

KOH SAMUI: Am Freitag wurden auf der Ferieninsel weitere 39 Personen positiv auf Covid-19 getestet, die mit dem am Donnerstag in einem Restaurant entdeckten Infektionscluster in Zusammenhang stehen. Bislang haben sich 59 Menschen mit dem Virus infiziert.

Laut Dr. Veerasak Lorthongkham, Direktor des Krankenhauses von Koh Samui, sollen weitere Feldkrankenhäuser eingerichtet werden, da es noch mehr Fälle aus diesem Cluster geben könnte. Derzeit gibt es nur 54 Betten für Covid-19-Patienten im Krankenhaus von Koh Samui und weitere 40 in Hotels, die zu Feldkrankenhäusern umfunktioniert wurden. Alle Personen, die in engem Kontakt mit den Patienten kamen oder sie im Krankenhaus besuchten, wurden zu einem Covid-19-Test aufgefordert.

Die Insel hat strenge Maßnahmen für Einreisende aus den dunkelroten und roten Provinzen eingeführt, in denen die Infektionsrate am höchsten ist. Unter anderem wird ein negatives Covid-19-Testergebnis verlangt, das nicht älter als 72 Stunden sein darf, und zwar auch von geimpften Personen.

Die Ansammlung von Covid-19-Fällen könnte sich negativ auf das Samui-Plus-Modell auswirken, das am 15. Juli gestartet wurde. Im Rahmen dieses Projekts können vollständig geimpfte Touristen die Koh Samui und benachbarte Inseln besuchen und sich dort 14 Tage lang ohne Quarantäne aufhalten, bevor sie in andere Regionen Thailands reisen dürfen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Alexandra Moreno 15.08.21 13:01
Hallo Leute,
Kann jemand mir sagen wie die Lage in Samui ist zwei Wochen nach diese Nachricht?
Wie hat sich die Lage auf das Samui+ gewirkt?
Gibt es jetzt eine endgültige Lockdown oder sind die Bars und Restaurants noch offen?
Norbert Schettler 01.08.21 17:38
Andy
Stimmt schon was Du schreibst. Aber, Du hast auch gelesen was der Admin für Argumente anführt. Wir sind im schönen Thailand, dazu dürfen dann auch nur schöne und nette Meinungen geäußert werden.
Joerg Obermeier 01.08.21 17:37
@ Andy
Jetzt muss ich den Farang -ausnahmsweise- mal in Schutz nehmen. Die Meinungsfreiheit in Thailand sind bekanntlich nun ganz enge Grenzen gesetzt worden. So eng, das man gar nicht wirklich weiß wie man sich da noch dazwischen durchquetschen könnte. Insofern kann ich das Abschalten der Kommentarfunktion durchaus nachvollziehen.
Andy 01.08.21 16:10
Farang Zeitung
Lookdown, Ausgangssperre, und dann lässt der Farang keine Leserkommentare mehr zu.
Langweilig!!!!!!!
Michael Meier 01.08.21 04:20
@ J.O.
So ist es , ich bin in den lezten 10 Tagen 1x nach Udon Thani 240km und nach Khon Kaen 300km hin und zurück gefahren und keine einzige Kontrolle gesehen.
Joerg Obermeier 01.08.21 04:00
@ Thomas Fehr
Meine Töchter haben gestern mit einem Taxi Bangkok verlassen und sind nach Kanchanaburi. Laut unserem ASQ Hotel, Auskunft von heute, sei das derzeit kein Problem. Wie es sein wird, wenn wir Mitte September damit abgeschlossen haben, bleibt abzuwarten.
Michael Meier 01.08.21 03:20
@ Thomas Fehr
Ganz einfach, ein Auto mieten und selber fahren. Ein kleiner Katzensprung 850km .
Klaus Huber 31.07.21 19:54
Merci
Danke Herr Obermeier. Der Impfstoff wäre interessant weil nicht alle "zur Einreise zugelassenen" Länder die in der EU zugelassenen Bio, Johnny oder Astra verabreichen. Rein deshalb, weil wegen des rigorosen Testprograms (alle werden ja getestet) über die Herkunftsländer (sind ja bekannt) und die auffälligen Vakzine Rückschlüsse erlauben.
Also nice to know, aber nicht mehr wichtig.
Thomas Fehr 31.07.21 19:50
Bin hier in Bangkok im ASQ Hotel und wollte eigentlich direkt danach nach Koh Samui weiter reisen. Aber wie? Kein Flug, kein Zug und kein Bus. Ich weiß nicht einmal, ob ich Bangkok verlassen darf. Also MUSS ich wahrscheinlich im roten Bezirk bleiben. So ein Chaos.
Andy 31.07.21 13:14
Covid Fälle
Morgen Männer
Heute wieder absolute Höchstwerte
Fast 19000 Infektionen
Fast 18o Tote
Sieht leider nicht gut aus
Schönes Wochenende
Wolfgang Mischel 31.07.21 12:30
Den Samui-"Touristen" .....
..... wird es genauso ergehen wie denen auf Phuket.
Ronny Lüder 31.07.21 09:40
@ Sven
Ich hatte was von 35 Ausländer gelesen die das Programm für Samui genutzt haben.
Michael Meier 31.07.21 05:20
@ Sven Müller
Und wozu soll es gut sein die Zahlen zu kennen ?
Sven Müller 31.07.21 04:33
Kennt jemand Zahlen, wie viele Touristen nach Samui kommen? Die letzten Bilder, die ich von Lamai oder Chaweng gesehen habe, waren Geisterstädte.
Remsi 31.07.21 01:50
Vor Wochen schon wurde das Thema hier kommentiert. Wird diejenigen viel Geld kosten aber das ist unvernunft. Will auch zurück zu meiner aber so nicht.Bleibt noch der Flug zurück.
Joerg Obermeier 30.07.21 22:00
@ Klaus Huber
von den 30 positiv getesteten Touristen sollen 24 erst beim zweiten oder dritten Testen positiv aufgefallen sein. Was eigentlich nichts anderes bedeuten kann, als dass sie sich erst auf Phuket infiziert haben. Und dass auch Durchgeimpfte, egal mit welchem Impfstoff, ein Restrisiko haben sich zu infizieren ist ja eigentlich auch nichts Neues.
Roland Juehe 30.07.21 20:51
na war doch nur eine frage der zeit
Klaus Huber 30.07.21 17:10
Das sind alles Fälle durch "Inlandsbewegungen", die mit den Vorgaben doppelt geimpft (egal welches Vakzin) oder einmal Astra (ziemlich wirkungslos) oder getestet (was nur eine Momentaufnahme darstellt und weder eine gerade eingetretene oder spätere Infektion verhindert) stattfinden.

Das Sandboxmodell scheitert nicht an den geimpften Auslandstouristen. Interessant zu wissen wäre mit welchem Vakzin die (ganz wenigen) positiven Auslandstouristen geimpft. von über 11000 Auslandstouristen lagen die Infektionen im Promillebereich.