Corona-Virus im Labor nachgezüchtet

Foto: epa/Cdc
Foto: epa/Cdc

CANBERRA (dpa) - Australische Wissenschaftler haben im Labor das tödliche Coronavirus nachgezüchtet.

Das teilte das Peter Doherty Institut für Infektionen und Immunität in Melbourne am Mittwoch mit. Das Virus sei von einem infizierten Patienten entnommen und erfolgreich nachgezüchtet worden. Nunmehr könne in Zusammenarbeit mit anderen Instituten und der Weltgesundheitsorganisation WHO an einem Gegenmittel gearbeitet werden. Julian Druce, Leiter des Viren-Labors, sprach von einem «bedeutenden Durchbruch».

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Paul Rene Egger 17.02.20 10:28
Laut gedacht
Wer mit dem Feuer spielt ,der verbrennt sich früher oder später die Finger.Ob dies ein so Heilversprechender Durchbruch ist wird uns zwangsläufig die Zukunft weisen.