Chinesen bestehlen chinesische Touristen

Täter und Opfer auf dem Polizeirevier. Foto: The Nation
Täter und Opfer auf dem Polizeirevier. Foto: The Nation

PATTAYA: Die Polizei hat am Mittwochabend zwei Chinesen verhaftet, die einem chinesischen Urlauber eine braune Tasche mit 7.400 Yuan, 820 Baht und fünf Kreditkarten gestohlen hatten.

Nach Angaben des Polizeichefs Oberst Apichai Krobphet hörten Polizisten auf Streife in Nordpattaya einen Hilferuf. Die Beamten nahmen einen 21 Jahre alten Chinesen aus Chiang Mai und später dessen 23-jährigen Kumpel aus Yala mit Unterstützung von Passanten fest. Noch auf freien Fuß ist der dritte Verdächtige, ein 23-jähriger Chinese aus der Volksrepublik. Die dreiköpfige Bande soll es auf chinesische Touristen abgesehen haben..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Hermann Hunn 14.09.18 16:52
Vielleicht ....
... sind die "vielen" Chinesen, die in "freier Wildbahn" in China rumlaufen, gar nicht so reich, dass sich ein Diebstahl auszahlt.
Ingo Kerp 14.09.18 13:59
Chinesen beklauen Chinesen. Was für ein Aufwand, dafür extra nach Pattaya zu kommen. Warum bleiben die nicht im Land, da gibt es viel mehr Chinesen als in Pattaya, die man bestehlen kann.