China zeigt mächtige Interkontinentalrakete und Hyperschallgleiter

Foto: Twitter/@vinoddx9
Foto: Twitter/@vinoddx9

PEKING (dpa) - Bei der großen Militärparade zum 70. Gründungstag der Volksrepublik hat Chinas Militär am Dienstag erstmals eine neue Interkontinentalrakete und einen sehr schnellen Gleitflugkörper gezeigt.

Als ein Höhepunkt wurde am Ende der Waffenschau die Dong Feng 41 (Ostwind) präsentiert, die nach Expertenangaben mit bis zu zehn nuklearen Sprengköpfen bestückt in einer halben Stunde die USA erreichen kann. Sie zählt zu den mächtigsten Raketen in der Welt. Ihre Reichweite beträgt zwischen 12.000 und 15.000 Kilometer.

Die 21 Meter lange Rakete kann von mobilen Startrampen auf Lastwagen oder Zügen sowie aus Silos gestartet werden. Die Zahl der Sprengköpfe im chinesischen Nukleararsenal wird auf 290 geschätzt. Rund 180 bis 190 sollen für landgestützte Raketen sein, während die anderen von Schiffen oder U-Booten sowie von Flugzeugen gestartet werden können. Die USA hingegen verfügen über 6185 Atomsprengköpfe in ihrem Arsenal, so das Stockholmer Friedensforschungsinstitut (Sipri).

Mit Spannung war auch der neue Hyperschallgleiter DL-17 erwartet worden. Der Gleitflugkörper gilt als gefährliche Waffe, da er fünffache Schallgeschwindigkeit erreicht, niedrig fliegen und Luftabwehrsysteme überwinden kann. Der Gleiter kann mit konventionellen und atomaren Sprengköpfen ausgerüstet werden. Eine Standardrakete startet ihn, doch trennt sich der Gleiter mit einem eigenen Triebwerk bei einer bestimmten Höhe von dem Trägersystem und sucht sich sein Ziel.

China verfolgt nach eigenen Angaben eine Nukleardoktrin, wonach es nicht als erstes Land Atomwaffen einsetzen würde, sondern nur als Vergeltung für einen nuklearen Angriff.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
TheO Swisshai 04.10.19 10:45
@David Hermann / Schwellenland China
Übrigens hat das Schwellenland China in gerade mal 4 Jahren den grössten Flughafen der Welt gebaut und das sogar trotz 30 % Bauernanteil im Land. Es gibt Top- Industriestaaten die für einen nicht mal halb so großen Flughafen, mehr als doppelt so lange brauchen ! Was läuft hier falsch ?
TheO Swisshai 04.10.19 10:43
@David Hermann / Bauern vs. R+W Industrie
Was haben Sie eigentlich gegen Bauern ? Wieso sind 1.3 % Farmer besser als 30 % Bauern ? Wieviel Prozent der US-Beschäftigten sind wohl im Vergleich mit China in der Rüstungs- und Waffenindustrie tätig ? Ohne die Milliarden für die R+W Industrie würde die US-Wirtschaft ganz schnell einstürzen.
TheO Swisshai 04.10.19 00:37
@Jürgen Franke / Kriegsmüde
Also am Geld kann es sicher nicht liegen, eine von Trumps ersten Amtshandlungen war die Erhöhung der Kriegs-(Verteidigungs-)ausgaben. gegenüber dem Vorjahr um 10 %, auf über 660 Milliarden $ pro Jahr. Nur gerade mal 18 Staaten haben einen höheren BIP, mehr als 170 Staaten erwirtschaften weniger BIP. Um diese Summe zu erreichen, bräuchte man die gesamte Wirtschaftsleistung, von Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha, Malaysia, Myanmar und den Philippinen, oder von den 100 ärmsten Länder der Welt zusammen ! Die USA kann es sich wirtschaftlich gar nicht leisten, kriegsmüde zu werden. Wenn sie selber keinen Krieg führen, sorgen sie dafür dass es andere tun, oder dass befreundete Staaten ihre Kriegsausgaben erhöhen, um bei ihnen mehr Rüstungsgüter zu kaufen. Seit die Soldaten durch Söldner und/oder Drohnen ersetzt werden sind auch Menschenleben nicht mehr so wichtig, es sterben ja nicht mehr viele eigenen Leute.
David Hermann 03.10.19 10:37
Lieber Swisshai, die USA sind kein Agrarstaat mehr wie das Schwellenland China wo ein Drittel der Bevoelkerung fuer USD200 im Monat die Felder bestellt. In USA gibts bloss noch 1.3% Farmer. Die Einkommen in USA liegen im Schmitt 7x hoeher als in China, und auch 30% hoeher als in BRD - ich darf Sie hier bei Ihrer Sorge um die Amis insofern beruhigen. Auch die Verschuldung des chin. Staates ist dramatisch hoeher als jene der USA oder des EU-Schnitts ... aber pssst!, diese Zahl ist das groesste Geheimnis der deutschen Medienlandschaft, und ich will die Ueberraschung hier nicht verderben bevor die Blase platzt. Jedenfalls - zackige Militaerparade gestern ... Bruder Nr1 Mao haette seine Freude gehabt. Die "Macht der Partei" kommt halt eben aus den Gewehrlaeufen (um demokratische Legitimierung durch den Poebel hat sich der Kommunismus schliesslich noch nie geschert, oder?)
Jürgen Franke 03.10.19 10:35
Herr Swisshai, ich erlaube mir zu ergänzen,
dass die USA inzwischen auch kriegsmüde ist, da es sich herumsprochen hat, dass der Krieg nicht nur viel Geld kostet sondern auch Menschenleben.