Chiang Mai rechnet mit 1 Million Besucher

Chiang Mai erwartet die Rückkehr der Touristen, nachdem die Einreisebestimmungen gelockert wurden. Foto: The Nation
Chiang Mai erwartet die Rückkehr der Touristen, nachdem die Einreisebestimmungen gelockert wurden. Foto: The Nation

CHIANG MAI: Die Lockerung des Einreisebestimmungen durch das Center for Covid-19 Situation Administration am Mittwoch (1. Juni 2022) kurbelt den Tourismus in Chiang Mai im Norden des Landes an, bestätigte das für Chiang Mai zuständige Lokalbüro der Thailändischen Tourismusbehörde (TAT).

Die TAT erwartet, dass Chiang Mai in den nächsten Monaten 1 Million Besucher anziehen wird. Watcharayut Kuawong, Direktor des TAT-Büros in Chiang Mai, sagte gegenüber der Presse, dass die Hotel- und Tourismusbetreiber ein besseres Geschäft verzeichnen und bereits wieder Personal einstellen, um eine steigende Zahl von Besuchern zu empfangen.

Er rechnet mit mindestens 1 Million Touristen, die die Provinz während der „grünen Saison“ zwischen Mai und September besuchen und mindestens 1 Milliarde THB an Einnahmen generieren werden.

Mehr als 2.000 Lokalitäten haben nach Aussage von Khun Watcharayut bereits die SHA-Zertifizierung absolviert, damit sie ihre Geschäfte in der derzeitigen Covid-19-Situation betreiben können. Sie wurden zur strikten Befolgung der Covid-19-Präventionsmaßnahmen aufgefordert.

In der Zwischenzeit sagte der Präsident der Chiang Mai Tourism Business Association, Generalmajor Pacha Rattanaphan, dass der Verband seine Bemühungen verstärken werde, Touristen in die Nordprovinz anzuziehen. Er wies jedoch auch darauf hin, dass Chiang Mai mit zwei Flügen aus dem Ausland – aus Singapur und Malaysia – derzeit nur „beschränkte“ internationale Fluganbindung habe. Der Verband werde sich deshalb für den Ausbau der internationalen Flüge bemühen, damit der Tourismus angekurbelt wird, betonte Khun Pacha.

Kochakorn Chaiyabutr, geschäftsführender Direktorin des Unternehmens Khum Suea Trakarn, das die beiden Touristenparks „Tiger Kingdoms“ in Chiang Mai und in Phuket betreibt, sagte, dass viele Touristen inzwischen die Tigerzentren in den beiden Provinzen besucht hätten.

Sie forderte jedoch die Regierung auf, sich um mehr internationale Flüge nach Chiang Mai zu bemühen, um den Tourismus anzukurbeln, insbesondere während der Hochsaison von Oktober bis Januar. Beide „Tiger Kingdoms“ seien bereit, den Zustrom von Touristen unter strenger Beachtung der Covid-19-Präventifmaßnahmen zu empfangen, fügte Khun Kochakorn hinzu.

Seit dem Inkrafttreten der gelockerten Einreiseregeln 1. Juni 2022 können auch ungeimpfte oder nur teilweise geimpfte Reisende ohne Quarantäne einreisen. Sie benötigen jedoch einen negativen Antigen-Schnelltest oder RT-PCR-Test, der innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise durchgeführt werden muss. Vollständig geimpfte Reisende benötigen keine negatives Testergebnis, sie müssen nur ihren Impfnachweis vorlegen. Weitere Voraussetzungen für ausländische Reisende sind die Registrierung im „Thailand Pass“-System und der Abschluss einer Reisekrankenversicherung mit Deckungssumme in Höhe von 10.000 US-Dollar. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 18.06.22 19:19
Chiang Mai? Wer tut sich das freiwillig an?
Ich glaube alle die dort "leben" hatten nur keine Lust mehr die furchtbare Strecke wieder zurück zu fahren und sind dort einfach hängen geblieben. Ich war einmal beruflich dort und habe NICHTS positives gesehen was es in allen anderen Provinzen auch gibt. Im Gegenteil. Luft, Ruß und (Innenstadt-) Verkehrsregelung eine Katastrophe.
Martin Pohl 01.06.22 18:00
Eine Absage an die Aufhebung
der Maskenpflicht - danke Herr Anton - wird dazu beitragen, daß die Touristenströme sich in Grenzen halten werden, zumal das Maskentragen.....ach, lassen wir das.
Aber warten wir's ab und gönnen den Chiang Maiern ihre Hoffnung.
Manfred Guempel 01.06.22 18:00
Ching Mai
Schon wieder kommt ein Mecker-Farang. Wieso Abzocke? Da ist das Hotel Niveau u.der übrige Standard,höher als in irgendeiner Soi in irgendeiner reinen Touristen Stadt.
Gönnen Sie den Thais einen Aufschwung nach der Pandemie nicht?
War letzte Woche 5 Tage dort in der Gegend,4-5 Sterne Hotels sehr gut belegt .
Wage zu bezweifeln dass die Masse der Touristen überhaupt die Gegend dort nicht kennt.
Hit the Lights 01.06.22 17:40
Ja ja träumts weiter alle. Die Enttäuschung wird dann umso grösser sein.

Chiang Mai ist meiner Meinung nach die zweitgrösste Abzocke nach Phuket. Kein Meer, Smog. Höchstens als Ausgangspunkt für Ausflüge und Treking geeignet.