Checkliste für „Samui+“

Drei weitere Inselparadiese Thailands öffnen für geimpfte Touristen

„Samui+ ist wie Phuket Sandbox, nur anders!“ Oder auf Tinglish ausgedrückt: „Same Same But Different!“ Foto: Tourism Authority Ofthailand
„Samui+ ist wie Phuket Sandbox, nur anders!“ Oder auf Tinglish ausgedrückt: „Same Same But Different!“ Foto: Tourism Authority Ofthailand

KOH SAMUI: Nach Phuket empfängt seit dem 15. Juli 2021 nun auch Thailands zweitgrößte Insel Samui erstmals wieder internationale Touristen. Vorausgesetzt, sie sind vollständig geimpft und erfüllen alle geforderten Auflagen.

Laut der Thailändischen Tourismusbehörde (TAT) können Reisende aus derzeit 67 Ländern (Liste unter https://bit.ly/3ecfMEX) mit dem „Samui+“-Modell einen 14-tägigen Urlaub auf den Inseln Samui, Phangan und Tao verbringen, bevor sie das ganze Land bereisen dürfen. Darunter befinden sich auch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Vor Abflug

Zu den Reisevorbereitungen gehören:

• Reisepass mit mindestens sechsmonatiger Gültigkeit.

• Mindestaufenthalt von 21 Tagen vor Abflug in einem der 67 Länder, die auf der Liste des Centre for COVID-19 Situation Adminis­tration (CCSA) aufgeführt sind. Von der 21-Tage-Regel ausgenommen sind thailändische Rückkehrer und Ausländer, die in Thailand leben.

• Einreisezertifikat (Certificate of Entry / COE). Der Bewilligungs- oder Ablehnungsbescheid wird online unter https://coethailand.mfa.go.th erteilt.

• Vollständige Covid-19-Impfung (je nach Hersteller zwei Injektionen) mindestens 14 Tage vor Abflug mit einem Vakzin, das von der thailändischen Food and Drug Administration (FDA) oder von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zugelassen ist. FDA-Zulassung haben die Impfstoffe von AstraZeneca, Sinovac Biotech, Johnson & Johnson und Moderna.

• Gebuchtes Hin- und Rückflugticket.

• Bezahlte Unterbringung in einem Samui Extra Plus Hotel (Liste unter https://bit.ly/3hAQzpP).

• Auslandskrankenversicherung mit einer Covid-19-Deckung von mind. 100.000 US-Dollar.

• Vorkasse für Covid-19-Tests auf Koh Samui. Aufenthalt unter 7 Tagen: 1 Test am 6. oder 7. Tag. Aufenthalt zwischen 10 und 14 Tagen: 2 Tests – 1 Test am 6. oder 7. Tag und 1 Test am 12 bis 13. Tag. Bei einem positiven Befund sollten die Quarantäne- und Behandlungskosten von der vorgeschriebenen Covid-19-Krankenversicherung getragen werden.

• Ärztliches Covid-19-Negativzertifikat. Der Befund per RT-PCR-Test darf nicht älter sein als 72 Stunden vor Abflug.

• Für Kinder unter 18 Jahre, die in Begleitung ihrer Eltern reisen, besteht keine Impfpflicht. Sie benötigen  nur ein ärztliches Covid-19-Negativzertifikat (Negativbefund per RT-PCR-Test, max. 72 Stunden vor Abflug).

• Alle Dokumente müssen auf Englisch formuliert sein.

• Anreise per Direktflug aus Übersee nach Koh Samui oder via Bangkok mit „versiegelten Flügen“ von Bangkok Airways (das Ticket muss in Verbindung mit dem internationalen Flug ausgestellt sein. Einzeln ausgestellte Flugbuchungen sind unzulässig).

Auf  Samui

Das „Samui+“-Konzept ähnelt zwar dem „Phuket Sandbox“-Modell, weist jedoch einige Unterschiede auf:

• 7-tägige alternative staatliche Quarantäne nach der Ankunft in einem Samui Extra Plus Hotel zur alternativen staatlichen Quarantäne. 

• Ab dem 4. Tag können Strandbesuche und Ausflüge auf „versiegelten Routen“ unternommen werden.

• 7. Tag: Checkout aus dem Samui Extra Plus Hotel (ALQ-Unterkunft)

• 7. bis 14. Tag:  Aufenthalt in einem SHA Plus Hotel auf Koh Samui, Koh Phangan oder Koh Tao. Auf allen drei Inseln dürfen sie sich frei bewegen.

• Die Weiterreise zu anderen thailändischen Zielen wird erst nach 14-tägigem Aufenthalt gestattet – entweder 14 volle Tage auf Koh Samui oder die ersten 7 Tage auf Koh Samui und die restlichen 7 Tage auf Koh Phangan und/ oder Koh Tao.

Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr erfährt man unter www.tatnews.org/2021/07/samui-plus-faqs.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
christine lausecker 31.08.21 21:54
Thailandreise für heuer abgesagt.
All die Umstände und Einschränkungen machen derzeit einen Aufenthalt auf Samui einfach nur "ungemütlich". Das lassen wir einfach. Mal sehen wie es in Kanbodia aussieht oder evtl. gleich die ganz andere Richtung - Costarica, oder Karibik.
Uwe 19.07.21 16:10
Die Zahl
der Menschen , die sich das alles antun, wird sehr überschaubar sein. Wenn sich bis Oktober da nichts ändert, werde ich mal sehen wie es in Vietnam aussieht,
Remsi 19.07.21 00:40
@Andy
Keine Sorge halte die Birne oben. Vielleicht sieht es Nov Dez besser aus wenn Thailand komplett am Boden liegt. Die derzeitige Situation haltet das Land nicht aus.
Norbert Schettler 18.07.21 22:58
Chris Hubert
Ob und was die Redaktion Ihnen antwortet bleibt abzuwarten.
Sie können es ja oben lesen, Tag 7 bis Tag 14 Aufenthalt in einem SHA Plus Hotel, auch auf Koh Phangan. Und Sie können sich frei bewegen. Heisst für Sie, in Ihrem gemieteten Bungalow können Sie den ganzen Tag verbringen, evtl. auch die Nacht, frei bewegen eben. Nur dieses SHA Plus Hotel werden Sie wohl buchen und bezahlen müssen. Klare Linie, positiv Denken, beides habe ich heute wieder erfahren, dann kommt man in Thailand gut durchs Leben.
Chris Hubert 18.07.21 19:26
Frage an die Redaktion
Liebes Redaktionsteam

Gerne würde ich die Frage stellen ob es auch möglich ist seinem eigenen Bungalow - der mich seit über einem Jahr auf Koh PgaNgan vermisst - nach 7 Tagen Samui Hotel zu wohnen?

Das würde meine Reiseabsichten deutlich verbessern, zumal ich ja auch das ganze Jahr dafür bezahlen darf sollte ich schon auch drin wohnen dürfen.

Vielen Dank für die Infos, Chris
Jörg Kruschinski 18.07.21 19:24
hinzu kommt ja noch .....
das die ersten 7 Nächte minimum 50.000 Baht kosten.
Da haben wieder fähige Leute zusammen geaessen um den Inseltourismus anzukurbeln
Andy 18.07.21 19:00
Remsi
Dieses Programm ist nicht für dich geeignet, Wenn du nur 3-4 Wochen Urlaub hast, dann kannst du das abhaken. Das ist was für Leute, die 2-3 Monate hierbleiben, als Alternative zum ASQ/ALQ . Für Leute wie dich,gibt es leider noch kein Programm, ohne Hindernisse. Ich muss nächstes auch heim, was dringendes erledigen, und wenn ich zurückkomme ,muss ich wahrscheinlich nochmal in Einzelhaft, ist halt so, kannste nicht ändern. Bleib zuversichtlich
Remsi 18.07.21 18:30
@Norbert
Danke habe das mit der WHO überlesen.
Norbert Schrader 18.07.21 18:20
Remsi, Zugelassenen Impfstoffe
Im Artikel heißt es FDA "oder" WHO Zulassung. WHO hat Pfitzer Impfstoff zugelassen. Also keine Ablehnung
Remsi 18.07.21 18:10
@Rainer
Ja. Aber nicht von Farangs verseucht sondern durch Thais die den Mist von Myanmar brachten.
Remsi 18.07.21 18:00
Der Pfitzer Impfsoff ist nicht aufgelistet alle die mit dem geimpft sind werden abgelehnt.
Rainer Hi. 18.07.21 18:00
Also eigentlich koennte man die Quarantaene in ganz TH fuer geimpfte Touristen sofort aufheben, denn von denen geht die geringste Gefahr aus. Thailand muss froh sein wenn ueberhaupt noch irgendwelche Touristen ins verseuchte Land kommen.
Ralf Schumann 18.07.21 17:10
2 Impfungen
Ich vermisse bei den 2 Impfungen das diese mit dem gleichen Impfstoff durchgeführt werden müssen...
Remsi 18.07.21 16:40
Vergiss es. Nun muss ich auch Schreiben jeder sich sowas antut ist Dumm.Habe das bisher nie geschrieben.
Aleine die Papiere das ist eine Rennerrei bevor man überhaupt fliegen kann. Such mal den Arzt der dir das in Englisch ausfüllt.Also schlimmer gehts nimmer für 18 Tage Urlaub.
Urs Widmer 18.07.21 14:30
Ist diese Checkliste das Betriebsreglement aus einem SM-Studio? 555
Ingo Kerp 18.07.21 13:40
Warum soll man in Europa beispielsweise daheim bleiben, wenn auf Koh Samui so eine abenteuerliche Urlaubszeit "gefeiert" werden kann? Das sind Bedingungen, die erlebt man nur einmal in seinem Leben. Also, nix wie hin in den teuren und überwachten Urlaub. Wahrscheinlich kann noch nicht mal N.Korea soviele Vorschriften toppen.
gundolf schneider 18.07.21 13:30
Kein Durcheinander Herr Schettler
Ich finde das ist eine klare Linie und kein Durcheinander. Man möchte das niemand kommt und das wird auch kaum jemand.
Norbert Schettler 18.07.21 12:20
Durcheinander mal wieder
Am 14.7. war hier im FARANG zu lesen, in der ersten Woche kein Alkohol im Samui PLUS Hotel. Nun muss man aber erst mal 7 Tage in ein EXTRA PLUS, auch noch mit versiegelten Routen. Dann wird man herabgestuft auf PLUS, bei voller Bewegungsfreiheit. Mit ohne Alkohol? Super. Und nach 14 Tagen darf man, wenn man denn möchte, in die dunkelroten Zonen reisen. Chonburi und Bangkok bieten sich da an. Man ist ja 2x geimpft, mehrmals getestet, also auf der sicheren Seite. Angenehmen Urlaub allen die da kommen.