CCSA plant eine Verkürzung der Ausgangssperre

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Der Generalsekretär des Nationalen Sicherheitsrates Nattaphon Nakphanich hat am Donnerstag zugestimmt, das Notstandsdekret um weitere zwei Monate zu verlängern.

Darüber hinaus wird er auf der großen Sitzung des Center for COVID-19 Situation Administration (CCSA) am Montag vorschlagen, die Ausgangssperre in den so genannten „dunkelroten Kontrollzonen“ um eine Stunde zu verkürzen. Sollte sein Vorschlag vom CCSA genehmigt werden, würde die Ausgangssperre ab Oktober von 22.00 Uhr (bisher 21.00 Uhr) bis 04.00 Uhr gelten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Hans Betschart 24.09.21 20:50
Besser wäre wenn sie jeden Monat 15 Minuten mehr Ausgehen erlauben würden. Da kämen sicher 100tausende Touristen mehr.....
Urs Widmer 24.09.21 14:00
Einer der zahllosen Sekretäre fühlte sich bemüssigt, sich vor dem Wochenende noch etwas wichtig zu machen. Ernst nimmt die Aussagen solcher Adlaten tatsächlich schon lange niemand mehr.
Ingo Kerp 24.09.21 13:00
Danke für die Info, die langsam keiner mehr ernst nimmt. Kommt doch einfach dann wieder vor, wenn es eine verbindliche und glaubwürdige Ankündigung gibt. Eine, an die man sich halten kann, ohne das sie wieder umgeschmissen wird. Ist das so schwierig?
Man Farang 24.09.21 13:00
Notstandsdekret
Hat irgendjemand wirklich geglaubt, das Militaer haelt sich an das Versprechen es wird keine Verlaengerung des Notstandsdekretes geben? Seit wann gibt irgendein Militaer ein Stueck Kontrolle ueber das gemeine Volk auf, gerade jetzt wenn das gemeine Volk dem Militaer gegenueber ganz gemeine Gedanken hegt......auch wenn die Fuehrung sich geliebt und re. Kompetenz bewundert glaubt ? Glauben heisst uebrigens nicht wissen. Schade dass es hier keine lustigen Smileys einzukleben gibt. Um mit Nena zu singen : 30 Jahre hier, 30 Jahre nix passiert....wollen hoffen, dass es nicht allzuheftig bumm macht .
Norbert Schettler 24.09.21 12:00
Ein kurzer Bericht,
ein recht düsteres Bild dazu.
Und dann fällt einem sofort der Spruch ins Auge: THE FUTURE IS YOURS