Bußgelder für Verkehrsverstöße veröffentlicht

Foto: Sanook
Foto: Sanook

BANGKOK: In der „Royal Gazette“, dem Gesetzesanzeiger der Regierung, wurden jetzt die Bußgelder für Verkehrsverstöße veröffentlicht. Verkehrsteilnehmer müssen mit folgenden Geldstrafen rechnen:

  • Benutzung eines nicht fahrtauglichen Fahrzeugs 400 B
  • Kein Nummernschild 500 B
  • Verstoß gegen die Abgasvorschriften 1.000 B
  • Nichtbeachtung von Verkehrsschildern 500 B
  • Keine Fahrerlaubnis vorzeigen 200 B
  • Fahrlässiges Fahren 400 B
  • Fahren auf dem Fußweg 500 B
  • Benutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt (ohne Freisprecheinrichtung) 400 B
  • Unerlaubtes Anhalten in Sperrgebieten 300 B
  • Überholen auf der linken Fahrspur 500 B

Bis letzte Woche konnten Polizisten „Belohnungen" erhalten, indem sie einen kleinen Prozentsatz der Bußgelder einforderten, die von Autofahrer bezahlt wurden, die z.B. auf Überwachungskameras als Verkehrssünder erwischt wurden. Seit dem 28. Mai fließen die Gelder in das Verkehrsmanagement der Polizei und in die Staatskasse.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Norbert Schettler 04.06.21 19:20
M.B.
Alles kein Problem, sie können ohne Nummernschild fahren. Es dauert so 4-6 Wochen, dann wird der Laden, in dem Sie Ihren Roller gekauft haben, Sie anrufen, das Schild sei da. Das Mitführen des Kaufvertrags und der Versicherungspolice ist mit Sicherheit nicht verkehrt.
Konrad Stoll 04.06.21 17:30
Geld
An Siegfried Naumann, Ihr Schlussatz vom Polizisten gilt natürlich auch für Farangs, die haben mehr Geld darum sind auch die Bussen für Farangs höher.
Urs Widmer 04.06.21 15:00
Die Formulierung „müssen mit folgenden Geldstrafen rechnen“ lässt schon mal allen Spielraum offen ….. .
Siegfried Naumann 04.06.21 14:40
@Wolfgang Mischel
Ich kenne diesen 12-jährigen Jungen. (555) - Aber im Ernst: Gehen Sie einmal früh am Morgen zu Schulbeginn in die Nähe einer Schule und beobachten, wer...was....wie dort ankommt. Sie werden Ihren Augen nicht trauen. Da kommen etliche dieser von ihnen genannten Spezies auf ihren Motorrädern, Rollern und Mopeds an. Männlich, weiblich und gemischt. Selten allein, oft zu dritt, nicht selten zu viert auf 1 Fahrzeug. Und vor dem Schulgebäude steht mind. 1 Polizist der dafür sorgt, dass die Schüler gut auf das Schulgelände kommen. Egal ob mit oder ohne Helm. Der gleiche Polizist steht dann ein paar Stunden später an einer anderen Straße und kassiert Bußgelder von Erwachsenen, die dort ohne Helm usw. fahren. Ich habe mal einen Polizisten gefragt, warum das so ist. Er sagt: "Ganz einfach. Die Erwachsenen haben Geld, die Kinder nicht."
Ingo Kerp 04.06.21 12:50
Hat man sich auch mal Gedanken gemacht, wie dick die "Royal Gazette" dann wird, wenn die Verstoesse veroeffentlicht werden sollten? Da wird der Anzeiger ja zu einem Riesenschinken werden.
Phi Nott 04.06.21 12:50
555
Das ist ja jetzt erst Mal die Preisliste für Khon Thai. Aber wo, bitte, werden die Tarife für Farangs veröffentlicht? 555
marek holdmann 04.06.21 12:30
Fahren am Gehsteig
Das ist eine vernunftige Idee, parkendie

Das ist eine vernunfige Idee, in Bang Seang fahren und parken die Kleinmotorräder am gehsteig das Mann kaum vorbeikommt, geschweige mit einem Kinderwagen, Sollten speren errichtet werden, werden sie schnell beseitigt



M.B. 04.06.21 12:20
Nummernschild
Ich habe mir vor 2 Wochen das erste Mal einen eigenen, neuen Roller in Thailand gekauft und fahre seit dem ohne Nummernschild durch die Gegend, da der Shop meinte, es sei ok für die ersten Wochen bis das Nummernschild da sei. Auf meine Nachfrage, ob man nicht wenigstens ein rotes Nummernschild bräuchte wurde gesagt, es sei egal. Stimmt diese Aussage? Darf ich die erste Zeit ohne Nummernschild fahren? Papiere von Versicherung und Kaufvertrag habe ich immer dabei, um bei einer Kontrolle wenigstens das vorzeigen zu können.
Wolfgang Mischel 04.06.21 08:30
Die einzelnen Bussgelder .....
..... entlocken dem Thai doch nur ein kurzes 55555
Wieviel müsste z. B. bezahlen : Ein 12-jähriger Junge ohne Führerschein mit zwei Kumpels auf einem Motobike, welches weder versteuert noch versichert ist (ohne Nrn-Schild), mit defekten Bremsen und kaputter Beleuchtung aber mir lautem qualmendem Auspuff, ohne Helm, mit 70 km/h innerhalb einer Ortschaft auf der falschen Strassenseite und Handy am Ohr ?
Thomas Thoenes 04.06.21 00:10
@Ben
Die gelben Markierungen auf der Straße an bzw. in Kreuzungen oder vor Feuerwehrausfahrten etc.
Konrad Stoll 03.06.21 17:20
Bussgeld
Komisch, in Thailand wird etwas mit 500 Bath gebüsst das nach Strassenverkehrsordnung erlaubt ist.
Strassenverkordnung thai
Section 45 (400-1000B)
[No driver shall overtake another vehicle from the left-side unless:
b. the roadway is arranged with two or more traffic lanes in the same direction.]