Buslinie zwischen Khon Kaen und Laos verschoben

Foto: The Nation
Foto: The Nation

KHON KAEN: Die für Mittwoch (15. Juni 2022) geplante Wiederaufnahme des Busverkehrs zwischen Khon Kaen im Nordosten Thailands und der laotischen Hauptstadt Vientiane wurde aufgrund von Problemen auf laotischer Seite auf unbestimmte Zeit verschoben, gab eine Beamtin des staatlichen Busbetreibers Transport Company am Montag bekannt.

Die Buslinie zwischen Khon Kaen und Vientiane, die von der thailändischen Transport Co. und einem laotischen Busunternehmen betrieben wird, war vor mehr als zwei Jahren nach dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie eingestellt worden.

Nachdem die Infektionszahlen gesunken waren, hatten beide Seiten vereinbart, den Dienst am 15. Juni 2022 wieder aufzunehmen.

Siriporn Supaso, eine Beamtin der Transport Co. am Busbahnhof in Khon Kaen, gab jedoch am Montag bekannt, dass sich Wiederinbetriebnahme der Linie sich weiter verzögert. Der laotische Partner sei nicht bereit gewesen und habe die Abschwächung der Kip-Währung von 250 auf 450 Kip pro Baht und die höheren Treibstoffpreise als Gründe angeführt, erklärte sie. Die laotische Seite wollte, dass der Fahrpreis um 20 Baht erhöht wird.

Ein weiterer Grund, der angeführt wurde, war, dass die Zahl der Touristen wahrscheinlich gering sein würde, nachdem die Regenzeit begonnen hat, so Khun Siriporn. Sie fügte hinzu, dass beide Parteien zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden werden, wann der Dienst wieder aufgenommen wird.

Die Transport Co. sei in Bezug auf Personal, Reisedokumente, Sicherheitsstandards und Covid-19-Gesundheitsmaßnahmen bereit für die Wiederaufnahme, bekräftigte Khun Siriporn.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.