Bürgermeister: Pattaya plant keinen neuen Lockdown

ATK-Teststelle am Tree Town in der Soi Buakhao. Foto: Facebook
ATK-Teststelle am Tree Town in der Soi Buakhao. Foto: Facebook

PATTAYA: Der Bürgermeister der Stadt Pattaya erklärte am Dienstag (4. Januar) auf einer Pressekonferenz, dass keine weitreichenden Schließungen von Geschäften oder öffentlichen Bereichen zur Reduzierung der Ausbreitung der Covid-19-Variante Omikron in Banglamung geplant seien.

Bürgermeister Sonthaya Khunpluem betonte gegenüber der Presse, dass es noch viele weitere bestätigte Covid-19-Fälle im Gebiet Banglamung einschließlich Pattaya gibt, bei denen es sich nach den bisherigen Zufallstests überwiegend um die Omikron-Variante handelt.

„Ich bin jedoch zuversichtlich, dass es keine Abriegelung oder generelle Schließung der Stadt geben wird. Dennoch wird eine Schließung einzelner Unternehmen angeordnet, die sich nicht an die obligatorischen Seuchenschutzbestimmungen halten, jedoch nicht für ganze Branchen“, erklärte Khun Sonthaya.

„Alle Mitarbeiter, einschließlich Sänger und Künstler, in Gastronomiebetrieben, die Alkohol verkaufen, müssen sich bis auf weiteres an jedem Arbeitstag einem ATK-Test unterziehen. Lokale müssen darüber hinaus ihren Gästen einen ATK-Test anbieten oder ihre Gäste ein negatives Testeregebnis (ATK) vorlegen lassen, das nicht älter ist als 72 Stunden vor dem Restaurantbesuch, unabhängig von ihrem Impfstatus“, erläuterte Pattayas Bürgermeister. Er fügte hinzu: „Wir haben in der ganzen Stadt kostenlose ATK-Teststellen eingerichtet, um dies zu erleichtern.“

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jomtien Franky 06.01.22 08:20
@Andy
Voll korrekt! Und sollte Dir das Bier ausgehen, dann ist bei mir auf dem Balkon noch richtig Lager. Ich wohne direkt am Jomtien Beach, 555...
Ich hab mich allerdings erst mal verpieselt, mich auf meine Honda gesetzt, und fahre 3000 km durch den Norden, hier ist alles noch ein bissel entspannter. Und bei Rückkehr am 15. ist hoffentlich wieder Normalität eingekehrt, und wenn nicht, auch nicht schlimm, Hauptsache es ist warm draussen....
Gerhard 05.01.22 20:30
Da ich über 65 Jahre
alt bin, würde ein positiver Test in ein Krankenhaus oder Feldlazarett führen. Also sollte man lieber Zuhause bleiben und sich dort testen, sofern es erforderlich ist.
Norbert Mayer 05.01.22 15:40
Wieder eine Falschmeldung des FARANG
Wieder einmal eine Falschmeldung hier im FARANG.
Die Verordnung 2/2565 (2/2022) mit Gültigkeit von heute, 5.Januar 2022, sagt klar aus, dass die Testvorschriften für alle Einrichtungen gelten, die Speisen und Getränke (insbesondere alkoholische Getränke) verkaufen.
Die Passage oben, die suggeriert, dass dies nur gilt, wenn Alkohol verkauft wird, ist also falsch.
Urs Widmer 05.01.22 15:30
Man hat in den vergangenen 2 Jahren gelernt, solche Aussagen von Politikern nicht ernst zu nehmen. Sie sind weder glaubwürdig noch nachhaltig.
Andreas Hamm 05.01.22 14:00
Denke auch daß nach Songkran die Schrauben noch etwas angezogen werden. Aber wie weit? Nach fest kommt lose (abgebrochen)......
Pascal Schnyder 05.01.22 12:50
ich kann kein wort mehr glauben
wann immer einer versprach, dass "ein lockdown" nicht geplant sei, kam es umso schneller! Hingegen verspreche ich, dass wir spätestens April und Mai wieder einen funktionellen lockdown haben werden. Das gehört ja schliesslich zur jährlichen Tradition..... Hat jemand Lust mit mir zu wetten?
Dieter Kowalski 05.01.22 12:50
Umkehrschluss:
Alle Mitarbeiter, einschließlich Sänger und Künstler, in Gastronomiebetrieben, die KEINEN Alkohol verkaufen, müssen sich also nicht testen lassen. Die Verantwortlichen haben wirklich einen Alk-Tick.
Klaus Olbrich 05.01.22 12:20
Richtig.
Warum Lockdown.?
Hilft sowieso nur bedingt. Die Menschen sind muede und ohne Hoffnungen, nehmen es wie es kommt.
In Deutschland kenne ich viele denen es auch schon sch.. egal ist, ob sie sich infizieren oder ob sie daran sterben.
Es ist zuviel und verursacht Gleichgültigkeit.
Man laeuft nur noch vermummt rum und meidet Kontakte
Andy 05.01.22 12:20
Lockdown
Kommen gerade vom Einkaufen zurück.
Beide Kühlschränke bis oben hin gefüllt.
Lockdown kann beginnen.
2-3 Wochen stehe ich gut durch.
Falls jemand das Bier ausgeht, ich wohne gleich hinter dem 7eleven gegenüber dem Motobike Taxistand.5555
peter perna 05.01.22 12:10
pattaya
da bin ich gespannt obe s geht juni gehen kann ich pattaya