Budget-Chinesen bleiben aus

Foto: epa/Rungroj Yongrit
Foto: epa/Rungroj Yongrit

CHIANG MAI: Tour- und Tourismusanbieter im Norden haben sich auf einem Treffen der Chiang Mai Tourism Business Association gegen den Schlag der Regierung gegen sogenannte „Zero-Dollar“-Reiseanbieter ausgesprochen.

Sie warnen, dass Budgetreisende aus China dann ihren Urlaub in den Nachbarländern statt in Thailand verbringen werden. Der Vorsitzende der Tourismusvereinigung, Pornchai Jitnavasathian, gab zu bedenken, dass Chiang Mai von Fluggesellschaften aus neun chinesischen Regionen angeflogen wird, in denen die Menschen über ganz verschiedene Einkommen verfügen.

Mit dem Verbot von Zero-Dollar-Reisen könnten Budget-Touristen aus China in Chiang Mai gänzlich verschwinden und nach Laos oder Myanmar abwandern, die gewöhnlich in Zwei- bis Drei-Sterne-Hotels übernachtet hatten, befürchtet Pornchai. Auch die Entwicklung neuer Reiseziele im Norden würde seiner Meinung nach unter dem Ausbleiben der Chinesen leiden.

Zwar plant die Regierung preisgünstige Reisepakete für Touristen aus China, doch viele Mitglieder der Vereinigung sind sich sicher, dass das bisher von den Zero-Dollar-Reiseanbietern praktizierte Kommissionssystem für Souvenirgeschäfte, Massagen und Freizeitparks praktikabler ist.

Zero-Dollar-Touren sind Urlaubspakete für Chinesen. Sie buchen in der Volksrepublik einen äußerst preiswerten, um nicht zu sagen billigen Thailandaufenthalt. Im Königreich werden sie dann in Bussen zu Geschäften und Restaurants kutschiert. Dort sollen sie ihr Geld lassen, und die Touragenturen profitieren davon.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ingo Kerp 18.10.16 19:49
Zero-Dollar-Touristen
Natürlich sind diese Touristen kein finanzieller Gewinn für Thailand. Es wäre also von Vorteil, wenn Reisebüros in China, von thail. Geschäftsleuten oder evtl. sogar der Regierung betrieben würden. Dann käme wieder Geld ins Land. Andererseits, wenn Europäer eine Pauschalreise nach Thailand buchen, ist die Handhabung gleich.