BTS eröffnet im Juni weitere vier Stationen

Vier weitere BTS-Stationen der „Green Line-Route“ werden am 3. Juni eröffnet. Foto: Khaosod
Vier weitere BTS-Stationen der „Green Line-Route“ werden am 3. Juni eröffnet. Foto: Khaosod

BANGKOK: Der Skytrainbetreiber BTS will am 3. Juni vier weitere Stationen an der Green Line in Richtung der nördlichen Vororte eröffnen.

Die vier Stationen nördlich der Station Kasetsart University sind Royal Forest Department, Bang Bua, 11th Infantry Regiment und Wat Phra Sri Mahathat. Laut Bangkoks Gouverneur Aswin Kwanmuang werden die vier Stationen Bildungseinrichtungen, Regierungsbüros und vorstädtische Gemeinden miteinander verbinden und gleichzeitig den Verkehr auf den viel befahrenen Straßen Phahon Yothin, Vibhavadi Rangsit, Ngam Wong Wan, Kaset Nawamin, Chaeng Watthana und Ram Inthra entlasten.

Aswin sagte weiter, bis zur Endstation der Green Line am Bahnhof Khu Khot in der Provinz Pathum Thani sollen an der Strecke bis Ende 2020 sieben Stationen nach dem Bahnhof Wat Phra Sri Mahathat eröffnet werden. BTS wird wegen der erweiterten Strecken 13 zusätzliche Züge kaufen, wodurch sich die Zahl von 85 auf 98 erhöht. Züge der Green Line werden von Pathum Thani quer durch Bangkok bis nach Samut Prakan über 53 Kilometer durch drei Provinzen in 1 Stunde und 30 Minuten fahren.

Das Wat Phra Sri Mahathat wird auch an die Pink-Line-Route angeschlossen, die vom Nonthaburi Government Center in der Nähe des Khae-Rai-Verkehrsknotenpunkts entlang der Straßen Tiwanon und Chaeng Watthana in den östlichen Bezirk Min Buri führen wird.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.