Brüssel verhängt Strafzölle gegen Biodiesel aus Indonesien

Foto: Twitter/@hypocrisykiller
Foto: Twitter/@hypocrisykiller

BRÜSSEL (dpa) - Die EU-Kommission hat Strafzölle gegen Biodieselimporte aus Indonesien verhängt.

Es würden Zölle in Höhe von 8 bis 18 Prozent für staatlich geförderten Biodiesel erhoben, teilte die Brüsseler Behörde am Dienstag mit. Eine vertiefte Untersuchung habe ergeben, dass indonesische Biodieselproduzenten unter anderem von Rohmaterialien unter dem Marktwert sowie von Steuervorteilen profitierten. Dies stelle eine Bedrohung für europäische Erzeuger dar.

Die Strafzölle würden zunächst vorübergehend verhängt, hieß es weiter. Mitte Dezember könnten sie dann in dauerhafte Zölle umgewandelt werden. Die Biodieselimporte aus Indonesien in die Europäische Union belaufen sich auf eine Höhe von etwa 400 Millionen Euro pro Jahr.

Die EU hatte bereits 2013 Zölle gegen Biodieselimporte aus Indonesien verhängt. Das EU-Gericht in Luxemburg hatte diese in der Folge allerdings für ungültig erklärt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.