Brite um 20.000 Baht erleichtert

PATTAYA: Die Polizei wertet Überwachungskameras aus, um den Dieb zu fassen, der einem britischen Touristen 200 englische Pfund gestohlen hat.

Die CTV-Aufnahmen zeigen, wie der offenbar unter Alkoholeinwirkung stehende Urlauber am Sonntag gegen 3.30 Uhr auf der Walking Street von einem Passanten angesprochen wird. Ehe sich der 49-jährige Brite versieht, hat der Unbekannte ihm umgerechnet 20.000 Baht aus der Tasche genommen. Laut „Pattaya Update News” soll es sich bei dem Dieb um einen Ladyboy gehandelt haben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Schiffer 10.06.19 01:25
Die Operationen werden immer teurer und die Customers immer weniger. Was bleibt da übrig? Wer 20.000 Baht besoffen in der Tasche mitführt, hat es nicht anders verdient. Auf der walking street auf dicke Hose machen und mit leere Hose nach Hause.
Thomas Thoenes 05.06.19 12:41
Mit Pfund war das Gewicht gemeint
nicht die Währung. 200 Pfund Kleingeld = 20.000 Baht in Scheinen. Deswegen auch die Überschrift um 20.000 Baht ERLEICHTERT 555
Ronny Lüder 05.06.19 10:39
Starker Pfund
Ich wusste gar nicht, das der englische Pfund so stark ist. Bitte sagt mir, wo ich zu diesem Umrechnungskurs tauschen kann.
Joerg Obermeier 05.06.19 10:39
Wann waren denn jemals 200 GBP 20.000 Baht? Das sind aktuell nicht einmal 8.000 Baht.