Bombe in Müllabfuhr explodiert an Kontrollstelle

Polizeibeamte in Pattani. Archivbild: epa/ABDULLAH WANGNI
Polizeibeamte in Pattani. Archivbild: epa/ABDULLAH WANGNI

PATTANI: Drei Polizisten wurden verletzt, als am Montagabend eine in einer Müllabfuhr versteckte Bombe in der Nähe eines Straßenkontrollpunkts im Bezirk Panare in der Provinz Pattani im tiefen Süden des Landes explodierte.

Der Anschlag ereignete sich gegen 21.15 Uhr am Polizeikontrollpunkt Chantharak am Highway 42 im Dorf Moo 1 im Tambon Khuan.

Ein zum Tatort entsandter Kampfmittelbeseitigungsdienst berichtete, dass sich die Bombe in einem grünen, sechsrädrigen Müllwagen befand, der in der Nähe des Kontrollpunkts geparkt war, und dass sie aus der Ferne gezündet wurde. Der Müllwagen war von der Verwaltungsorganisation Langa tambon im Bezirk Mayo gestohlen worden.

Drei Polizisten, die den Kontrollpunkt besetzten, wurden verletzt und der Kontrollpunkt beschädigt. Das benachbarte Landamt von Pattani, Zweigstelle Panare, wurde ebenfalls beschädigt und in Brand gesetzt. Die Flammen konnten jedoch schnell gelöscht werden.

Am frühen Montagabend schleuderte ein Motorradfahrer in Yala gegen 19 Uhr einen kleinen Brandsatz in die Operationsbasis der Schutzeinheit des Tambon Kota Baru im Bezirk Raman. Der bisher unbekannte Täter raste dann in Richtung Tambon Kalo davon. Der Brandsatz wurde von einem Netz aufgefangen, das um den Stützpunkt errichtet worden war, und explodierte. Sie richtete keinen Schaden an.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.