Blitz erschlägt Hirten und 19 Büffel in Indonesien

Foto: Twitter/@sando_sasako
Foto: Twitter/@sando_sasako

JAKARTA (dpa) - Ein Blitz hat einen Hirten auf der indonesischen Insel Sumatra erschlagen.

Mit dem 23-Jährigen wurden während eines schweren Gewitters auch 19 Büffel getötet, wie die Polizei des Bezirks Tapanuli im Norden der Insel mitteilte. Der Mann hielt sich nach einem Bericht der Tageszeitung «Kompas» (Mittwoch) während des Unwetters mit seiner Herde in einem Gebäude ohne Dach auf.

Der örtliche Polizeichef Sukamat sagte, der Hirte und die Tiere seien auf der Stelle tot gewesen. «So etwas ist bei uns noch nie passiert», sagte er. Sumatra ist die sechstgrößte Insel der Welt. Indonesien besteht insgesamt aus mehr als 17.000 Inseln. Dort leben mehr als 250 Millionen Menschen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.