Drei Verletzte bei Explosion vor Militärstützpunkt in Mali

Foto: Twitter/@rmaghrebi
Foto: Twitter/@rmaghrebi

PARIS (dpa) - Bei der Explosion eines Fahrzeugs vor der französischen Militärbasis im malischen Gao sind laut Medienberichten drei Soldaten verletzt worden.

Die Armeeangehörigen aus Frankreich und Estland seien nicht in Lebensgefahr, berichtete der französische Radio-Nachrichtensender Franceinfo am Montag unter Berufung auf das französische Militär. Wie es zur der Explosion kommen konnte, blieb zunächst offen.

Die große Militärbasis in Gao im Nordwesten des Landes diene französischen Truppen, der UN-Friedensmission Minusma und auch malischen Streitkräften, hieß es weiter. Frankreich hat im gesamten Sahel-Gebiet rund 4.500 Soldaten stationiert, die gegen Terroristengruppen kämpfen. In dem westafrikanischen Mali sind auch Soldaten der Bundeswehr stationiert.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.