Begegnungszentrum unterstützt Kinderheim

Hilfe für misshandelte und missbrauchte Kinder des Ban Khru Ja

Viele glückliche Gesichter bei der Spendenübergabe des BZ-Leitungskreises im Ban Khru Ja am 22. Mai. Foto: BZ
Viele glückliche Gesichter bei der Spendenübergabe des BZ-Leitungskreises im Ban Khru Ja am 22. Mai. Foto: BZ

PATTAYA: Neben den zehntausenden notleidenden Einwohnern Pattayas, die Tag für Tag stundenlang vor den Ausgabestellen von kostenlosen Lebensmitteln verharren, um eine Mahlzeit zu beziehen, leiden besonders auch die auf Spenden angewiesenen sozialen Projekte der Stadt unter den Auswirkungen der Corona-Krise, denn Almosen bleiben seit dem Ausbruch der Pandemie weitestgehend aus.

Nach der Spendenübergabe erfolgte ein gemeinsames Mittagessen mit den Kindern im Ban Khru Ja.
Nach der Spendenübergabe erfolgte ein gemeinsames Mittagessen mit den Kindern im Ban Khru Ja.

Der Leitungskreis des Begegnungszentrums Pattaya (BZ) in Naklua hatte sich deshalb dazu entschieden, eine der wohltätigen Einrichtungen unterstützen: Das Kinderheim Ban Khru Ja. Dank dem erfreulich hohen Spendenaufkommen der BZ-Besucher konnten BZ-Geschäftsführer Peter Hirsekorn, Kirchengemeinderat Otto Römer und BZ-Betriebsleiter Khun Jack am 22. Mai dem Kinderheim Lebensmittel, Haushaltsgeräte sowie Kleidung, Süßigkeiten und Geschenke für die Kinder übergeben.

BZ-Geschäftsführer Peter Hirsekorn (v.r.), Kirchengemeinderat Otto Römer (v.l.) und BZ-Betriebsleiter Khun Jack (h.r.).
BZ-Geschäftsführer Peter Hirsekorn (v.r.), Kirchengemeinderat Otto Römer (v.l.) und BZ-Betriebsleiter Khun Jack (h.r.).

Die Spendensumme wird gemäß Peter Hirsekorn in mehrere Tranchen aufgeteilt, so dass zukünftige Zuwendungen an das Heim für misshandelte und missbrauchte Kinder gesichert sind. Gegenüber der Presse erklärte er: „Ziel dieser Aktion ist es nicht, zu missionieren. Wir wollen als Evangelische Gemeinde und Begegnungszentrum mit diesen Sachspenden unseren Beitrag leisten, um die schwächsten Mitglieder der Gesellschaft, namentlich misshandelte und missbrauchte Kinder, zu unterstützen. Deshalb fördern wir die Initiative von Khru Ja und werden auch nach Corona weiter helfen. Wir danken, auch im Namen der Kinder und deren Betreuer, allen Menschen, die mit ihren Spenden bereits geholfen haben oder dies künftig tun wollen.“ 


Weitere Informationen zum Begegnungszentrum Pattaya (BZ) unter Trägerschaft der Evangelischen Gemeinde deutscher Sprache in Thailand finden Sie im BZ-Blog. Weitere Auskünfte erteilt Geschäftsführer Peter Hirsekorn telefonisch unter der Rufnummer 096-930.4720 oder per E-Mail.
Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.