Bayer-Profi Dragovic deutet Abschied an

«Auf Dauer keine Lösung»

Foto: epa/Sascha Steinbach
Foto: epa/Sascha Steinbach

LEVERKUSEN (dpa) - Innenverteidiger Aleksandar Dragovic hat wegen geringer Einsatzzeiten einen möglichen Abschied vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen angedeutet.

«Damit kann ich nicht zufrieden sein, auf Dauer ist das keine Lösung», sagte der österreichische Nationalspieler in einem von seinem Medien-Management ausgesendeten Interview angesichts von bisher nur sechs Pflichtspiel-Einsätzen in diesem Jahr. «Ich habe mehrfach gezeigt, dass auf mich Verlass ist, werde weiter lästig bleiben und möchte mithelfen, die Ziele des Vereins umzusetzen», sagte Dragovic weiter: «Nach der Saison wird man sehen inwieweit mir das gelungen ist, dann schauen wir weiter.»

Der 28 Jahre alte Dragovic kam 2016 für 18 Millionen Euro von Dynamo Kiew nach Leverkusen, im Vorjahr war er an Leicester City ausgeliehen. Der Vertrag des international erfahrensten Bayer-Profis läuft noch bis 2021.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.