Barcelona-Anschlag: Verdächtige wieder frei

Spanische Sicherheitskräfte am Anschlagsort am 17. August 2017. Foto: epa/Fernando Villar
Spanische Sicherheitskräfte am Anschlagsort am 17. August 2017. Foto: epa/Fernando Villar

PARIS (dpa) - In den französischen Ermittlungen zum Terroranschlag von Barcelona im August des Vorjahres sind zwei Festgenommene wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Es gebe derzeit keine Elemente, die auf eine Verwicklung der beiden mit der Sache hindeuten, hieß es am Mittwoch aus Justizkreisen in Paris. Die beiden Personen waren am Dienstag im Südwesten Frankreichs in Gewahrsam genommen worden.

Bei dem Anschlag mit einem Lieferwagen auf der Flaniermeile Las Ramblas am 17. August 2017 und bei einer wenige Stunden später vereitelten Attacke im Küstenort Cambrils waren insgesamt 16 Menschen ums Leben gekommen. Auch eine Deutsche war unter den Opfern. Mehr als 130 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Zu der Tat bekannte sich die Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.