Bangsaen-Strand überfüllt: Zufahrtstraße gesperrt

Foto: Facebook/Narongchai Khunpluem
Foto: Facebook/Narongchai Khunpluem

BANGSAEN: Die Polizei hat am Sonntag die Zufahrtsstraße zum beliebten Strand Bangsaen bei Chonburi mehrfach gesperrt, weil der kilometerlange Strand überfüllt und in der Nähe keine freien Parkflächen mehr vorhanden waren.

Es waren vor allem Bangkoker, die mit ihren Familien wenige Tage vor dem Schulbeginn Bangsaen aufsuchten. Polizeileutnant Kriangkrai Phutthawong sagte, die Beamten hätten die Entscheidung treffen müssen, die Zufahrt zum Strand nachmittags zu beschränken. Nur so hätte eine angemessene physische Distanzierung gewährleistet und die Menschenmassen kontrolliert werden können. Fotos, die in den sozialen Medien verbreitet wurden, zeigten morgens und nachmittags lange Fahrzeugschlangen auf der Zufahrt von der Sukhumvit Road zum Strand.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 30.06.20 05:52
War hier in Pattaya am Samstag
ähnlich. Bin gerade mal wieder ein paar Tage hier einen Freund besuchen und als wir Samstag mit den Bikes ne Runde gedreht haben war auch überall Stau. Hatte sich aber Sonntag schon wieder erledigt. Viele Thais dachten bestimmt das wäre die Welle des Touristensturms der ab sofort wieder aus allen Richtungen unaufhörlich bläst. Dabei kamen nur einige Tatsachen zusammen wie Feiertagswochenende, Kinder letzte Chance vor einem Schuljahr ohne Ferien, Arbeitslosigkeit und somit frei der Besucher usw. Ich denke nicht das nächstes Wochenende irgendwo ähnliche Zustände herrschen.