Bangkok verlängert Schließung von Unterhaltungsstätten

Geschlossener Pub on der Bangkoker Innenstadt. Foto: epa/Diego Azubel
Geschlossener Pub on der Bangkoker Innenstadt. Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Die Stadtverwaltung hat eine Schließungsverfügung, die ursprünglich am Sonntag enden sollte, um eine weitere Woche verlängert. Grund dafür ist die anhaltend hohe Rate an Coronavirus-Infektionen in der Hauptstadt.

Gouverneur Aswin Kwanmuang unterzeichnete am Freitag eine neue Anordnung, die die derzeitige Richtlinie, die für verschiedene Geschäfte und öffentliche Orte gilt, bis zum 17. Mai verlängert. Zu den Orten, die von der Anordnung betroffen sind, gehören Schulen, Unterhaltungsstätten wie Bars, Pubs und Nachtclubs sowie öffentliche Parks, während Einkaufszentren bis 21 Uhr geöffnet sein dürfen und Lebensmittelgeschäfte eine Stunde später ihre Türen schließen müssen.

Bangkok ist einer der Brennpunkte des dritten Ausbruchs der Pandemie und Teil einer dunkelroten Zone, die Nonthaburi, Pathum Thani, Samut Prakan, Chonburi und Chiang Mai umfasst. Die Hauptstadt führt die Liste mit 16.917 Infektionen an, seit die neue Welle im April begann und das Land lähmt. Die Neuinfektionen stiegen in Bangkok am Freitag auf 869 von 739 am Donnerstag.

Die Fälle in Bangkok stiegen sprunghaft an, nachdem neue Cluster in überfüllten Gemeinden, einschließlich des Bezirks Klong Toey, entdeckt wurden. Andere Hochrisikogebiete sind Bon Kai im Bezirk Pathumwan und Ban Khing im Bezirk Bang Kae

Menschen, die von der verlängerten Schließung betroffen sind, haben ihren Frust auf dem Facebook-Account der Stadtverwaltung geäußert. Einige beschwerten sich, dass sie früher hätten informiert werden sollen, damit sie ihre Geschäfte planen können. Eine der am meisten kritisierten Maßnahmen war das Verbot, in Restaurants in den sechs dunkelroten Provinzen einschließlich Bangkok zu essen. Nur Takeaway und Lieferservice sind erlaubt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Andreas Petermann 09.05.21 05:09
@ andry
Sobald die Gläubiger entschieden haben ( nächste Woche), dass vermutlich die Thai Aerlines wieder Fahrt aufnehmen kann, dann heisst plötzlich öffnen,öffnen,öffnen.