Bangkok Marathon als Event von Weltklasse

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Der „Bangkok Marathon 2022“ soll die Wirtschaft und den Tourismus ankurbeln und das Bewusstsein der Menschen für einen gesunden Lebensstil schärfen, teilte Bangkoks Gouverneur Chadchart Sittipunt am Mittwoch der Presse mit.

Der Marathon findet am 20. November 2022 auf der Sanam Chai Road in der Nähe des Grand Palace im Bangkoker Bezirk Phra Nakhon statt.

Die Laufsportveranstaltung wird gemeinsam von der Bangkok Metropolitan Administration (BMA) und der National Jogging Association of Thailand (NJAT) organisiert.

In Zusammenarbeit mit der NJAT will die BMA den Marathon zu einer Veranstaltung von Weltklasse entwickeln, da jede Stadt weltweit eigene Marathons ausrichtet, mit denen sie Besucher anziehen und die Wirtschaft ankurbeln will. Gouverneur Chadchart ist davon überzeugt, dass der Marathon ein großer Erfolg sein wird, da sich immer mehr Menschen um das Wohl ihrer Gesundheit kümmern.

„Wir glauben, dass der Bangkok Marathon dazu beitragen wird, die Wirtschaft anzukurbeln, das Bewusstsein für das Gesundheitswesen zu schärfen und die Bereitschaft Bangkoks zu verkünden, die Stadt nach der Covid-19-Krise wieder vollständig zu öffnen“, so Gouverneur Chadchart.

Er fügte hinzu, dass er Gespräche darüber führen werde, wie man den Marathon zu einem bemerkenswerten Ereignis machen und Ausländer anlocken könne, ähnlich wie bei Veranstaltungen in Übersee, wie dem New York City Marathon, dem London Marathon und dem Tokio Marathon.

Der Bangkok-Marathon 2022 wird in vier Kategorien organisiert: 42,195 km Marathon, 21,1 km Halbmarathon, 10,55 km Mini-Marathon und 5 km Mikro-Marathon.

Die Online-Anmeldung ist bis zum 31. August 2022 zum normalen Preis möglich. Vom 1. bis 30. September 2022 wird eine zusätzliche Gebühr erhoben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Guenter Scharf 20.08.22 04:40
Einige Details zum Bangkok-Marathon
David Ender, 19.08.22, 17:47:
1) Ja, mit einer Siegerzeit von zuletzt 2:20 Std. Ist er nicht gerade ein schneller Marathon. Aber wenn Topläufer nicht für schnelle Zeiten antreten, sondern wegen des Preisgeldes, kann der Bangkok-Marathon auch einige Topläufer anziehen.
2) Startzeit ist ja um Mitternacht wohl noch früher als der Pattaya Marathhon). Da ist's noch nicht so ganz tropisch-warm.
3) Bangkok hat viel Verkehr, aber in den ganz frühen Morgenstunden doch weniger als ab 5 Uhr. Extrem schlecht dürfte die Luftqualität also nicht sein. Und wenn man nach den ersten Innenstadt-km raus läuft, kann's mit der Luft eigentlich nur noch besser werden.
P. S.: Für mich wird's aber nichts mehr mit einem Marathon.in Thailand. Da bin ich jetzt doch schon zu alt für (M65). Aber kürzere Strecken haben ja auch ihren Reiz.
David Ender 19.08.22 17:47
Guter Ansatz allerdings ...
... kann das Event niemals "Weltklasse" werden. Erstens laeuft man die Langstrecke in den Tropen einfach langsamer, was Toplaeufer abschreckt. Und zweitens ist eben die Luftqualitaet ziemlich schlecht. Wer gerne in den Tropen Marathons (oder halbe) rennt, sei besser der Angkor Wat Marathon in Siem Reapempfohlen. Im August und Dezember ... traumhaft schoen. Unsere Lieblingsstrecke. Pattaya im Juli ist allerdings auch sehr schoen in der frischen Morgenluft!
Guenter Scharf 19.08.22 16:10
Wirtschaftsförderung durch Marathon
@Wolfgang Dlapa, 19.08.22, 10:50: JEDER große Stadtmarathon zieht zug ausländische Srarter*innen an Das war in Bangkok cor Covid-19 so und wird auch dieses Jahr wieder so sein.
Ich kenne ja nur den Marathon auf Phuket. Da waren immer ca. 4.000 am Start. Und die Gewinner kamen aus dem europäischen Ausland.
Touri-Läufer*innen bringen immer was für die Wirtschaft (Flüge, Hotelübernachtungen, Essen, Konsumausgaben).
Wolfgang Dlapa 19.08.22 10:50
Wirtschaftsaufschwung
durch eine Laufveranstaltung. Thailands Politiker verlassen immer mehr den Boden der Realität und schwelgen in Träumereien.
Florian Firefighter 18.08.22 19:00
Bangkok Marathon
Gruß an die Lunge. Wer in Bangkok Marathon läuft, hat den Schuss nicht gehört. Bei der beschissenen Luft 42 Km. Marathon ist Hochleistungssport, kein Jogging. dann Marathon laufen, vielen Dank. Und das soll das Bewustsein der Menschen für das Gesundheitswesen schärfen. Wie dumm kann denn so eine Aussage sein? Aber die Superlativen sterben in Thailand ja nicht aus. Superlativen nicht nur wöchentlich, sondern fast täglich. Allmählich ist es lächerlich.
Günter Jack 18.08.22 15:10
Weltklasse
Bei all den Superlativen, von denen hier im Land fast wöchentlich berichtet wird, frage ich mich, ob es in Thailand denn irgendetwas gibt, das nicht "Weltklasse" ist?