Balu findet ein neues Zuhause

Balu findet ein neues Zuhause

Lockdown? – Mai pen rai, wir holen uns das Leben ins Haus! Heute haben wir Balu aus dem Tierheim der „Hope for Strays Foundation“  geholt. Balu ist ein süßer 8 Wochen alter Welpe, der mit seinen Geschwistern ausgesetzt wurde. Sachen machen, statt jammern!

Bodo Cieslar, Nongplalai


Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Bodo Cieslar 12.08.21 12:36
Sachen machen vielfältig
Für Sachen machen gibt es zahllreiche verschiedene Alternativen, die aber natürlich zu den indiividiuellen Möglichkeiten des Einzelnen passen müssen.. Bei uns paßte esl sich einen Hund anzuschaffen. da meine ängstliche Thaipartnerin den wünschte und zudem 20 jünger ist als ich.. Sie dürfte locker viel älter werden, alls der Hund und sich vorher weiterhin vreantwortungsvoll und liebevoll um ihn kümmen..Nunmehr verständlich?
Derk Mielig 08.08.21 13:40
Sachen machen
Hoffentlich geht Sachen machen auch ein Hundeleben lang. Denn mit einfach nur machen ist es ja nicht getan.