Baby in Wien nach Sturz von Balkon gestorben

Bruder unter Verdacht

Foto: Foto/Rüegsegger
Foto: Foto/Rüegsegger

WIEN: In Wien ist ein neun Monate altes Baby nach einem Sturz vom Balkon gestorben. Die Polizei hegte den Verdacht, dass der elfjährige Bruder etwas damit zu tun haben könnte. Das Kind war am Freitagabend im Krankenhaus gestorben, nachdem es auf einer Wiese vor dem Haus gefunden worden war. «Derzeit besteht der Verdacht, dass der 11-Jährige mit dem Tod des Bruders im Zusammenhang steht», berichtete die Polizei. Der Junge habe eine neurologische Krankheit.

Nach Angaben der Polizei war die 33-jährige Mutter der beiden in der Küche, die Kinder waren gemeinsam im Wohnzimmer. Als die Mutter dorthin zurückkehrte, sei das Baby verschwunden gewesen. Der Junge war nach Angaben der Polizei vorerst in der Obhut von Angehörigen. Das weitere Vorgehen werde mit dem Jugendamt abgestimmt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.