Ayutthaya testet fahrerlosen Elektrobus

Bild: PR Thai Government
Bild: PR Thai Government

AYUTTHAYA: Im Geschichtspark Ayutthaya in der Provinz Phra Nakhon Si Ayutthaya ist Thailands erster fahrerloser Elektrobus nun einsatzbereit und bietet kostenlose Probefahrten an.

Der innovative Service, finanziert vom Büro der Nationalen Rundfunk- und Telekommunikationskommission mit 27 Millionen Baht, wurde in Zusammenarbeit mit der King Mongkut's University of Technology Thonburi und einer privaten Organisation entwickelt.

Der fahrerlose EV-Bus, ein Prototyp für autonomes Elektrofahrzeugdesign, nutzt die Cellular Vehicle-to-Everything (C-V2X) auf 5G-Technologie für sein Kommunikationssystem zwischen dem Bus und der Öffentlichkeit. Diese Technologie ermöglicht es dem Bus, an vier Haltestellen – OTOP Ayutthaya Center, Wat Mahathat, Wat Dhammikaraj und Wat Phra Ram – einen optimalen Service anzubieten.

Die Probefahrten sind täglich von 09.00 bis 17.00 Uhr verfügbar und können über die mobile Anwendung „5G Auto E-Bus“ (App Store / Google Play) gebucht werden. Der fahrerlose Elektrobus bietet Platz für 20 Fahrgäste und legt insgesamt 2,8 Kilometer zurück. Diese Initiative ist bis Juli 2024 kostenlos zugänglich und markiert einen bedeutenden Schritt in der Entwicklung autonomer Elektromobilität in Thailand.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.