Automatische Passkontrolle auch für Thais

Passagiere im Terminal 2 des Changi Airport. Foto: epa/How Hwee Young
Passagiere im Terminal 2 des Changi Airport. Foto: epa/How Hwee Young

SINGAPUR/BANGKOK: Die Immigration & Checkpoints Authority (ICA) von Singapur gestattet Inhabern eines thailändischen Reisepasses neu, die automatischen Schleusen zur Passkontrolle der Einwanderungsbehörde des Stadtstaates zu nutzen.

Die Bekanntgabe erfolgte, nachdem singapurischen Passinhabern in Thailand erlaubt wurde, die automatische Grenzkontrolle zu nutzen. Laut der Behörde profitieren davon die Handels-, Geschäfts- und Tourismusbeziehungen zwischen beiden Ländern, weshalb man von einer Win-win-Situation sprechen kann.

Frequent-Traveller-Programm

Inhaber eines thailändischen Reisepasses, die sich für das singapurische Frequent-Traveller-Programm bewerben möchten, müssen mindestens sechs Jahre alt sein und einen Reisepass mit einer Gültigkeit von mehr als sechs Monaten besitzen sowie Singapur in den letzten zwei Jahren mindestens zweimal besucht haben. Interessierte Bewerber können den Service in den Registrierungszentren im Terminal 3 des Changi Airport, im Visitor Center am ICE Building und an den Checkpoints Woodlands und Tuas in Singapur beantragen. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.