Autoexporte auf 45-Monats-Hoch

Foto: epa/Diego Azubel
Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Thailand exportierte im Dezember 111.605 Fahrzeuge, so viele wie seit 45 Monaten nicht mehr, teilte die Federation of Thai Industries (FTI) mit.

Surapong Paisitpatnapong, stellvertretender Vorsitzender der FTI, sagte am Dienstag gegenüber der Presse, dass der Export von komplett montierten Fahrzeugen im Dezember um 10,17 Prozent gegenüber dem gleichen Monat im Jahr 2021 gestiegen sei.

Im Jahr 2021 exportierte Thailand laut Khun Surapong 1.000.256 komplett gebaute Fahrzeuge (CBU), was einem Anstieg von 4,28 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Darüber hinaus wies er darauf hin, dass die Exporte nach Asien, in den Nahen Osten, nach Afrika sowie nach Mittel- und Südamerika deutlich gestiegen seien. Allerdings litten die Exporteure nach wie vor unter der geringeren Verfügbarkeit von Schiffen, sagte er.

Er fügte hinzu, dass im Dezember 158.606 Fahrzeuge hergestellt wurden, 2,75 Prozent mehr als im gleichen Monat des Jahres 2021.

Die Automobilhersteller konnten mehr Fahrzeuge produzieren, weil sich das Angebot an Halbleiterteilen verbessert hat.

Im Jahr 2022 wurden in Thailand 1.883.515 Fahrzeuge hergestellt, was einen Anstieg von 11,73% im Vergleich zum Vorjahr bedeutet, fügte Khun Surapong hinzu.

Er sagte, dass im Dezember 82.799 Fahrzeuge im Inland verkauft wurden, ein Rückgang von 9,02 Prozent gegenüber dem gleichen Monat im Jahr 2021.

Die FTI geht davon aus, dass in diesem Jahr 1,95 Millionen Fahrzeuge hergestellt werden – 1,05 Millionen für den Export und 900.000 für den lokalen Markt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Frank Heller 24.01.23 16:30
Autoexporte
Unverständlich, warum Länder, die importierte Fahrzeuge aus Thailand nicht mit mindestens 80% besteuern.